Celestial News & Events

Hier ist, was Sie wissen sollten, wenn Sie diese hybride (meist totale) Sonnenfinsternis nächstes Jahr sehen möchten.

Wie weit würden Sie für 76 Sekunden Totalität reisen? Am 20. April 2023 findet die nächste zentrale Sonnenfinsternis über dem Indischen Ozean und der Timorsee statt. Diese ungewöhnliche „hybride“ Sonnenfinsternis wird nur von einer Stadt in Westaustralien sowie von Timor-Leste und West-Papua aus beobachtet werden können. Aus diesem Grund sollten Sie reisen, um das Warm-up der „Großen Nordamerikanischen Sonnenfinsternis“ im Jahr 2024 mitzuerleben.

Der Verlauf der Sonnenfinsternis am 20. April 2023. Michael Zeiler / GreatAmericanEclipse.com

Was ist eine hybride Sonnenfinsternis?

Eine hybride Sonnenfinsternis wird auch als ringförmige totale Sonnenfinsternis bezeichnet. Während einer totalen Sonnenfinsternis berührt die Spitze des kegelförmigen Schattens des Mondes die Erde, sodass Erdbeobachter die Sonnenscheibe vollständig bedeckt sehen. Aber während einer ringförmigen Sonnenfinsternis hält der Kegel kurz vor der Erdoberfläche an, sodass wir stattdessen einen „Feuerring“ um die Mondsilhouette sehen. Gelegentlich kombinieren sich beide Typen, wenn der kegelförmige Schatten die Erde nur für einen Teil der Sonnenfinsternis berührt.

„Nach klassischen Berechnungen ist diese hybride Sonnenfinsternis sowohl am Anfang als auch am Ende des zentralen Pfades ringförmig“, sagt Michael Zeiler, der in New Mexico ansässige Eclipse-Kartograph, der GreatAmericanEclipse.com herausgibt und Co-Autor des Field Guide to the 2023 and 2024 Eclipses ist. „Wenn jedoch Berechnungen für die genaue Form der Mondoberfläche angestellt werden, gibt es keine ringförmige Sonnenfinsternis am Anfang der zentralen Bahn und nur eine sehr kurze ringförmige Sonnenfinsternis, die nicht länger als fünf Sekunden dauert, am Ende der zentralen Weg.“

Mit einer maximalen Dauer von 76 Sekunden ist diese Sonnenfinsternis länger als die meisten Hybriden. Es ist tatsächlich die längste bis zum 17. Oktober 2172. Allerdings wird das Ereignis fast ausschließlich als totale Sonnenfinsternis erlebt, und in Bezug auf totale Sonnenfinsternisse ist dies eine der kürzeren – wenn auch mit einer erweiterten Anzeige von Bailys Perlen, wie in dieser Simulation zu sehen.

Der Verlauf der hybriden Sonnenfinsternis am 20. April 2023, einschließlich der sich ändernden Dauer und Uhrzeit. Michael Zeiler / GreatAmericanEclipse.com

Wo kann man die Sonnenfinsternis 2023 sehen?

Der Pfad des Mondschattens bewegt sich größtenteils über den Indischen Ozean und die Timorsee und landet nur bei Exmouth in Westaustralien, erneut bei Beaco in Timor Leste und dann, nachdem er die Bandasee überquert hat, einem abgelegenen Teil von West-Papua. Der Pfad rast dann über den Pazifischen Ozean und endet als perlenbesetzte Sonnenfinsternis in der Nähe der Marshallinseln. Die Zuschauer sehen dort eine gebrochene ringförmige Sonnenfinsternis, bei der der „Feuerring“ nur wenige Sekunden lang von Mondbergen durchbrochen wird.

Wenn es Sie juckt, dieses zu sehen, fahren Sie am besten zur Exmouth-Halbinsel in Westaustralien oder reisen Sie mit einem Kreuzfahrtschiff auf dem nahe gelegenen Indischen Ozean.

Der Grund ist das Wetter. „Der herausragende Charakter des Exmouth-Gebiets ist sein Sonnenschein“, sagt der kanadische Meteorologe und Sonnenfinsternis-Experte Jay Anderson auf seiner Website. Totality wird Exmouth (2.500 Einwohner) um 11:29 Uhr Australian Western Standard Time (AWST) erreichen. Menschen in der Nähe der Mitte des Pfades werden 62 Sekunden der Totalität genießen, wenn die Sonne 54º hoch am Himmel steht. Anderson nennt eine klare Sicht auf die Sonnenfinsternis auf Timor-Leste „eine kleine Herausforderung“, während die Statistiken für Papua „geradezu entmutigend“ sind.

Durchschnittliche Wolkenbedeckung im April in Prozent, gemessen von polarumlaufenden Satelliten. Jay Anderson eclipsophile.com/EUMETSAT

Kreuzfahrten zur Totalität

Es gibt eine Reihe von buchbaren Touren, mit denen Sie im Jahr 2023 die Totalität erleben können. Sky & Telescope und Insight Cruises haben eine fünftägige Segeltour mit Hin- und Rückfahrt von/nach Freemantle (Perth), Australien, an Bord des Pacific Explorer von P&O Cruises auf einem Indischen Ozean Eclipse Adventure vom 17. bis 22. April 2023. Mehr dazu erfahren Sie hier.

In Zusammenarbeit mit der Australian Geographic Society wird Coral Expeditions Gäste auf eine 13-tägige „Sonnenfinsternis-Expedition“ von Darwin nach Broome auf der Coral Adventurer mitnehmen und die Totalität am abgelegenen Ashmore Reef erleben. Unterdessen wird TravelQuests „Bali to Broome Total Solar Eclipse Cruise“ 16 Nächte damit verbringen, die Reise zu unternehmen, um 1 Minute und 12 Sekunden der Totalität in der Timorsee zu sehen.

Erleben Sie eine Outback-Eklipse

Da Exmouth winzig ist und die Pandemie die detaillierte Planung verzögert hat, sind die meisten buchbaren landgestützten Touren Fly-in/Fly-out-Angelegenheiten von Perth. Sowohl AstroTrails als auch TravelQuest bieten solche Touren an, obwohl AstroTrails einige Zimmer in Exmouth anbietet, und sowohl Sirius Travels als auch A Classic Tours Collection bieten ausgedehnte Touren entlang der Küste von Perth nach Exmouth an.

„Viele Resortbesitzer haben noch nicht wirklich für Buchungen geöffnet, weil sie versucht haben herauszufinden, ob COVID ihnen irgendwelche Komplikationen bereiten würde“, sagt Brian McGee, Gründer von AstroTrails. „Es werden einige astronomische Zahlen erwähnt. Wenn Sie weniger als etwa 1.000 Dollar pro Nacht bekommen, werden Sie sehr gut abschneiden.“

Cape-Range-Nationalpark auf der Exmouth-Halbinsel. Tourismus Westaustralien

Warum es sich auszahlen kann, das Wartespiel zu spielen

Für einmal könnten es die Sonnenfinsternis-Jäger sein, die geduldig auf eine preiswerte Unterkunft warten und die Belohnung erhalten. Erwarten Sie, dass überteuerte Resorts ihre Preise senken und neue Optionen auftauchen, wenn wir uns der Sonnenfinsternis nähern. Zum Beispiel gibt es einen fortgeschrittenen Plan, einen großen Campingplatz (oder möglicherweise „Glampsite“) in Exmouth einzurichten, wobei Gerüchten zufolge eine Event-Management-Firma gebeten wurde, dies zu organisieren. Ein Mini-AstroFest und Camping sieht für die Bullara Station in der Nähe von Exmouth aus.

Es wird auch ein Leckerbissen für diejenigen geben, die von Perth nach Norden reisen. „Wir planen etwa 20 öffentliche Sternbeobachtungsveranstaltungen mit Teleskopen rund um die Sonnenfinsternis in jeder der designierten Astrotourismus-Städte, an denen jeder teilnehmen kann“, sagt Carol Redford, Gründerin und CEO von Astrotourism WA (www.astro tourism wa. com.au). Sie hofft, dass Wissenschaftler des nahe gelegenen Square Kilometre Array kommen, um über das zu sprechen, was bald das größte Radioteleskop der Welt sein wird.

Weg der Sonnenfinsternis in WestaustralienDer Weg der Sonnenfinsternis am 20. April 2023, als sie die Exmouth-Halbinsel in Westaustralien überquert. Michael Zeiler / GreatAmericanEclipse.com

Es kann sich auch lohnen, darüber nachzudenken, sich von Exmouth fernzuhalten. Zum Beispiel wird das nahe gelegene Onslow – eine „Astrotourismusstadt“ mit einem Dark Sky Trail – eine 99-prozentige Sonnenfinsternis erleben und hat einen Hafen, in dem lokale Boote Tagesausflüge in den Pfad der Totalität anbieten können. „In sechzehn Jahren wird Onslow die erste Stadt in Australien sein, die die totale Sonnenfinsternis 2038 beobachten kann“, sagt Kate Russo. Als australischer Sonnenfinsternis-Jäger, Psychologe und Autor von Being in the Shadow hilft Russo Gemeinden, sich auf totale Sonnenfinsternisse vorzubereiten. „In der Zwischenzeit ist die Sonnenfinsternis im nächsten Jahr ein aufregendes Aufwärmen für das, was kommen wird.“

Für Nordamerikaner, die nicht bis 2024 auf ihre eigene Totalität warten können, gilt das doppelt.


Jamie Carter ist Herausgeber von WhenIsTheNextEclipse.com und Autor von „The Complete Guide To The Great North American Eclipse of 8. April 2024“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"