THE MILKY WAY

101 kosmische Objekte, die man gesehen haben muss: Der Eulenhaufen

Craig & Tammy-Tempel

Die Namen der Mitglieder unseres Sonnensystems stammen aus der Antike, abgeleitet von Göttern und Göttinnen. Manchmal verbindet sich der Name eines Objekts mit seiner Konstellation – der Orionnebel und die Andromeda-Galaxie sind bekannte Beispiele. In anderen Fällen bestimmt die Form eines Objekts seinen Namen: Der Ringnebel und die Strudelgalaxie sind zu Eigennamen geworden. Und die Kombination aus Fotografie und Vorstellungskraft hat noch mehr Namen hervorgebracht, wie den Nordamerika-Nebel oder den Pferdekopf-Nebel.

Aber manchmal ist die Form subtiler und viele Beobachter weisen demselben Objekt unterschiedliche Namen zu. Dies scheint heutzutage häufig vorzukommen, hauptsächlich weil Amateurastronomen verschiedene Spitznamen zuweisen. NGC 457 ist ein solches Beispiel. Dieser reiche offene Sternhaufen in Cassiopeia wurde von David J. Eicher in der Oktoberausgabe 1980 dieses Magazins Eulenhaufen genannt. Es wird unter anderem auch als ET-Cluster, No. 5-Cluster (für den Roboter im Film Short Circuit) und Stick Man Cluster bezeichnet.

Viele der Cluster von Cassiopeia liegen im Perseus-Arm der Milchstraße. (Wir befinden uns im Orion-Sporn des Sagittarius-Arms.) Der Eulenhaufen ist etwas mehr als 7.900 Lichtjahre entfernt. Er hat einen Durchmesser von 13 Fuß und ist mit einer Stärke von 6,4 einer der hellsten offenen Sternhaufen in Cassiopeia. Diese Helligkeit macht es überraschend, dass Messier NGC 457 übersehen hat, da M52 und M103 beide eine Stärke von 7 haben.

Die Augen des Eulenhaufens sind Phi (ϕ) Cassiopeiae und HD 7902 (Größe 5 bzw. 7). Während Phi als Clustermitglied gilt – und einer der hellsten bekannten Sterne ist – fand der Astronom James Kaler Beweise dafür, dass dieser Stern zwischen 2.300 und 4.500 Lichtjahre entfernt ist. Die Beine und Arme der Eule sind Sternenketten, die sich sowohl von den Haufenmitgliedern als auch von den Vordergrundsternen abheben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"