OBSERVING

Der Himmel diese Woche: Entdecken Sie Merkur am Abendhimmel

Mond und Venus über Chile
Auf dieser Ansicht vom Paranal-Observatorium der Europäischen Südsternwarte in Chile nähert sich eine Mondsichel dem Planeten Venus. Diese Woche findet ein ähnliches Treffen statt.
ESO/Y. Beletsky

Freitag, 22. Juli
Der Mond passiert um 2:00 Uhr EDT nur 0,2° nördlich von Uranus. Beobachter in Teilen Afrikas und Südamerikas werden unseren okkulten Satelliten Uranus sehen, der scheinbar vor dem Planeten am Himmel vorbeizieht.

Um heute genug von fernen Objekten im Sonnensystem zu bekommen, sollten Sie Pluto aufspüren, der vor ein paar Tagen Opposition erreicht hat. Der winzige Zwergplanet befindet sich bei Sonnenuntergang für die meisten knapp über dem südöstlichen Horizont, obwohl Sie eine Weile warten sollten, bis er höher am Himmel aufsteigt – und bis der Himmel so dunkel wie möglich wird, da Pluto schwach leuchtet 15. Beachten Sie auch, dass Sie für dieses Projekt ein großes Zielfernrohr benötigen: Wir empfehlen eine Öffnung von 11 Zoll oder mehr.

Der beste Weg, um Pluto zu finden, ist entweder die Verwendung eines Go-to-Laufwerks. Wenn Sie keine haben, können Sie stattdessen mithilfe der unten bereitgestellten Tabelle nach Sternen springen. Suchen Sie zunächst nach dem Asterismus der Teekanne in Schütze – Pluto liegt 12,5° ostnordöstlich von Tau (τ) Sagittarii im Griff der Teekanne. Von Tau aus kannst du 11° nach Osten nach Terebellum springen. Dann bewegen Sie sich nach Norden, wo Sie die Stärke 7,6 SAO 188737 erreichen, 3° nördlich von Terebellum. Pluto befindet sich heute Abend nur 20 Fuß nordöstlich von diesem Stern.

Sonnenaufgang: 5:50 Uhr
Sonnenuntergang: 20:23 Uhr
Mondaufgang: 1:05 Uhr
Monduntergang: 15:40 Uhr
Mond Phase: Abnehmende Sichel (30 %) * Zeiten für Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Mondaufgang und Monduntergang sind in Ortszeit von 40° N 90° W angegeben. Die Beleuchtung des Mondes wird um 12 Uhr Ortszeit vom selben Ort aus angegeben.

Herunterladbare Datei(en)
  • Pluto-Suchkarte 2022 (176kB)
    Probleme beim Öffnen dieser Datei? SPEICHERN Sie stattdessen auf Ihrem Computer.
Bahn des Kometen C/2017 K2 (PanSTARRS) im Juni 2022
Komet C/2017 K2 (PanSTARRS)
Der Komet PanSTARRS bahnt sich in diesem Monat seinen Weg durch eine Region, die reich an Sternhaufen zum Vergleich ist.
Astronomie: Roen Kelly

Samstag, 23. Juli
Mit einer Stärke von 8 ist Komet C/2017 K2 (PanSTARRS) ein Komet, den Beobachter diese Woche leicht mit Ferngläsern oder kleinen Zielfernrohren einfangen können. Es fliegt derzeit durch den westlichen Ophiuchus, also ist es den ganzen Abend in einer reichen Region des Himmels in der Nähe der Ebene der Milchstraße.

Sie finden den Kometen 3,2° nördlich der Magnitude 2,5 Han (Zeta [ζ] Ophiuci) heute Abend. In der Nähe befinden sich drei Kugelsternhaufen, die Sie ebenfalls nicht verpassen sollten: M10 5,4° nordöstlich von PanSTARRS, M12 5,7° nordnordöstlich des Kometen und M107 5,9° südlich der Position von PanSTARRS. Vergleichen und kontrastieren Sie diese mit Sternen übersäten Fuzzballs mit der staubigen Koma des Kometen; M107 sollte mit einer Magnitude von 7,9 ungefähr die gleiche Helligkeit wie K2 haben. Aber wo die Haufen im Allgemeinen perfekte Kugeln sind, sollte der Komet im Norden einen kurzen, fächerförmigen Schweif und im Süden, wo er der Sonne zugewandt ist, einen runden Bogen aufweisen.

Sonnenaufgang: 5:51 Uhr
Sonnenuntergang: 20:22 Uhr
Mondaufgang: 1:34 Uhr
Monduntergang: 16:42 Uhr
Mond Phase: Abnehmender Halbmond (21%)

Virgo-Cluster
Der Virgo-Cluster
Der Virgo-Haufen bietet acht Messier-Galaxien, die im nördlichen Teil der Maiden-Konstellation angepeilt werden können.
Astronomie: Roen Kelly

Sonntag, 24. Juli
Die Jungfrau, das zweitgrößte Sternbild am Himmel, geht bei Sonnenuntergang langsam im Westen unter. Es bleibt ein oder zwei Stunden nach dem Verschwinden der Sonne hoch genug über dem Horizont, damit Sie eines seiner größten Juwelen einfangen können: den Virgo-Galaxienhaufen.

Etwa 55 Millionen Lichtjahre entfernt wird der Haufen von M87 der 9. Größe dominiert, der berühmt wurde, als das Event Horizon Telescope ein Bild seines supermassereichen Schwarzen Lochs machte. Der beste Weg, um zu diesem Anblick zu springen, ist die Verwendung von Vindemiatrix der Stärke 2,9 (Epsilon [ϵ] Virginis) als Ausgangspunkt. M87 liegt etwas weniger als 8° westlich von diesem Stern. Alternativ zieht es der langjährige Astronomie-Kolumnist Glenn Chaple vor, 1,5° nördlich von Rho (ρ) Virginis der Stärke 4,9 zu schauen, was Sie direkt auf zwei der elliptischen Galaxien von M87, M59 und M60, bringt, die selbst 3° östlich von M87 liegen.

In dieser Gegend gibt es mehrere andere Galaxien zu bestaunen, darunter die Balkenspirale M58, die auf halbem Weg auf einer Linie zwischen dem M59/M60-Paar und M87 liegt, und ein weiteres elliptisches Galaxienpaar, M84 und M86. Diese beiden letztgenannten Galaxien der 9. Größe befinden sich etwa 1,3° westlich von M87.

Hier gibt es noch viel mehr zu sehen – schauen Sie sich unsere Suchtabelle oben an oder nehmen Sie sich einfach Zeit, mit einem Fernglas oder einem kleinen bis mittleren Zielfernrohr zu erkunden. Insgesamt enthält der Virgo-Haufen mehr als 2.000 Galaxien, obwohl die höchste Mitgliederdichte genau hier um M87 herum auftritt.

Sonnenaufgang: 5:51 Uhr
Sonnenuntergang: 20:21 Uhr
Mondaufgang: 2:08 Uhr
Monduntergang: 17:42 Uhr
Mond Phase: Abnehmender Halbmond (14%)

Montag, 25. Juli
Etwas mehr als eine Woche, nachdem Sie von der Erde aus gesehen hinter der Sonne vorbeigezogen sind, können Sie beginnen, Merkur am Abendhimmel zu entdecken. Allerdings sollte man schnell sein: 25 Minuten nach Sonnenuntergang ist der winzige Planet gerade mal 2° hoch. Dafür ist es aber mit einer Magnitude von –1,2 recht hell. Am besten suchen Sie sich einen Beobachtungsort mit einem klaren westlichen Horizont und möglicherweise etwas Höhe, um Sie über die umliegende Landschaft zu bringen, sodass Sie eine bessere Chance haben, den hellen Planeten zu entdecken, bevor er zu tief sinkt. Jetzt in Krebs erscheint Merkur zu 93 Prozent beleuchtet und hat einen Durchmesser von 5 Zoll durch ein Teleskop.

Wenn die Dunkelheit vollständig hereinbricht, wenden Sie sich nach Norden, um Ursa Major mit ihren Füßen knapp über dem Boden zu sehen. Dies bedeutet, dass der Große Wagen, vielleicht der berühmteste Sterngruppe am nördlichen Himmel, mit der rechten Seite nach oben zeigt, während er unterhalb des himmlischen Nordpols herumschwingt, der von Polaris markiert wird. Zwei berühmte Galaxien, M81 und M82, sitzen etwa 7° nordnordöstlich von Theta (θ) Ursae Majoris, die einen Teil des Kopfes des Großen Bären bildet. Diese beiden Galaxien, die eine Größe von 6,9 bzw. 8,4 haben, passen in dasselbe Sichtfeld mit geringer Vergrößerung – versuchen Sie, durch das Sucherfernrohr Ihres Teleskops zu schauen, um beide gleichzeitig zu sehen. Sie sind nicht nur scheinbar nah, sondern auch physisch nah am Himmel, da sie in der relativ jungen (kosmischen) Vergangenheit einen nahen Vorbeiflug gemacht haben.

Sonnenaufgang: 5:52 Uhr
Sonnenuntergang: 20:20 Uhr
Mondaufgang: 2:49 Uhr
Monduntergang: 18:37 Uhr
Mond Phase: Abnehmender Halbmond (8%)

Diagramm, das den Himmel am Morgen des 26. Juli 2022 zeigt
Unterwegs mit den Zwillingen
Venus verbringt den Monat in einer reichen Region des Himmels und passiert M1 und M35, bevor sie am 26. Juli die Morgendämmerung mit einer Mondsichel teilt.
Astronomie: Roen Kelly

Dienstag, 26. Juli
Der Mond erreicht um 6:22 Uhr EDT das Apogäum, den erdfernsten Punkt seiner Umlaufbahn. Zu diesem Zeitpunkt wird unser Satellit 252.447 Meilen (406.274 Kilometer) entfernt sein.

Sie finden die zarte Mondsichel am frühen Morgenhimmel knapp 4° nordwestlich der hellen Venus (Magnitude –3,9) eine Stunde vor Sonnenaufgang. Das Paar überspannt die westlichste Figur in Zwillinge, mit Epsilon Geminorum 3. Größe, auch Mebsuta genannt, zwischen ihnen. Im Osten erheben sich auch die hellen Castor und Pollux, die Köpfe der Zwillinge. Der blau-weiße Rizinus ist am höchsten über dem Horizont, während der goldene Pollux niedriger ist. Richten Sie, solange es noch früh ist, ein Teleskop auf Castor aus, um diese Binärdatei in zwei Teile zu teilen.

Unterdessen befindet sich südöstlich der Venus-Mond-Paarung die leuchtend orangefarbene Beteigeuze, die Schulter von Orion dem Jäger. Auch sein berühmter Gürtel ragt aus dem Horizont empor, seine drei Sterne stehen fast in einer senkrechten Linie.

Der Mond wird um 10:00 Uhr EDT genau 4° nördlich der Venus passieren.

Sonnenaufgang: 5:53 Uhr
Sonnenuntergang: 20:19 Uhr
Mondaufgang: 3:36 Uhr
Monduntergang: 19:28 Uhr
Mond Phase: Abnehmender Halbmond (4%)

Pfad von Aquitanien im Juli 2022
Jetzt ist Ihre Chance
Aquitania ist diesen Monat heller als gewöhnlich und wird in einem Jahrhundert nicht noch einmal so gut erscheinen.
Astronomie: Roen Kelly

Mittwoch, 27. Juli
Asteroiden werden in der Reihenfolge ihrer Entdeckung nummeriert, daher ist es sinnvoll, dass die mit den niedrigsten Nummern am hellsten und am einfachsten zu sehen sind. In diesem Monat haben Sie jedoch die Chance, eine der hohen Zahlen zu erreichen: 387 Aquitania hat jetzt die 10. Größenordnung, dank seiner relativ elliptischen Umlaufbahn, die ihn nahe an die Erde gebracht hat, während unser Planet in der Nähe seines sonnenfernsten Punkts ist.

Dieses Unterfangen ist am besten mit einem 3- bis 6-Zoll-Zielfernrohr (abhängig von Ihrer örtlichen Lichtverschmutzung). Wie der Komet PanSTARRS befindet sich auch Aquitania in Ophiuchus, sodass er bei Sonnenuntergang bereits hoch ist und Sie nur warten müssen, bis sich der Himmel verdunkelt. Der nächste helle Stern ist Sinistra dritter Größe (Nu [ν] Ophiuchi); Aquitania liegt heute Nacht 1,7° südwestlich von diesem Stern.

Nicht weit von der Stelle entfernt, an der die Aquitania schwimmt, finden Sie mehrere Bonus-Deep-Sky-Objekte: die offenen Sternhaufen NGC 6604, NGC 6605 und M16, die alle etwa 7° südöstlich der Position des Hauptgürtel-Asteroiden liegen.

Sonnenaufgang: 5:54 Uhr
Sonnenuntergang: 20:18 Uhr
Mondaufgang: 4:30 Uhr
Monduntergang: 20:11 Uhr
Mond Phase: Abnehmender Halbmond (1%)

Donnerstag, 28. Juli
Versuchen wir es heute mit einem dieser hellen Asteroiden: 3 Juno steht um 6:00 Uhr EDT stationär vor den Hintergrundsternen und ist ein großartiges Ziel für den frühen Morgen. Sie finden ihn in den Stunden vor Sonnenaufgang am höchsten, wo er in der Nähe des Fischreifs schwebt. Dieser Asterismus enthält sieben Sterne: Gamma (γ), 7, Theta, Iota (ι), 19, Lambda (λ) und Kappa (κ) Piscium. Gamma ist mit Magnitude 3,7 am hellsten; Heute Morgen liegt Juno nur 1,8° südöstlich von Gamma. Juno, die sich über etwa 230 km erstreckt, hat derzeit eine Stärke von 8,8. Nach dem heutigen Tag wird er beginnen, sich vor den Hintergrundsternen nach Südwesten zu bewegen und auf Aquarius zusteuern.

Wenn Sie schon einmal hier sind, schauen Sie sich 19 Piscium, auch bekannt als TX Piscium, genauer an. Er liegt 7,3° östlich von Gamma. Dies ist ein veränderlicher Stern, der als Kohlenstoffstern bekannt ist und zu den rötlichsten Leuchten am Himmel gehört. Sieht es für dich rosa aus?

Neumond findet heute Nachmittag um 13:55 Uhr EDT statt.

Sonnenaufgang: 5:55 Uhr
Sonnenuntergang: 20:17 Uhr
Mondaufgang: 5:29 Uhr
Monduntergang: 20:48 Uhr
Mond Phase: Neu

Freitag, 29. Juli
Jupiter erreicht seinen stationären Punkt in Cetus the Whale um 8:00 Uhr EDT. Der Gasriese steht vor Sonnenaufgang hoch am Himmel und leuchtet hell mit einer Stärke von –2,6. Tatsächlich ist er nicht allzu weit von Juno entfernt, die wir gestern beobachtet haben – Jupiter befindet sich etwa 16° östlich des mittlerweile vertrauten Fischreifs.

Durch ein Teleskop überspannt der massive Planet 45″. Alle vier seiner galiläischen Monde sind heute Morgen sichtbar: Ganymed sitzt im Westen, während Io, Europa und Callisto (in dieser Reihenfolge) im Osten sitzen. Nach heute wird Jupiter es tun Beginnen Sie mit der Verfolgung nach Südwesten und bewegen Sie sich bis Ende nächsten Monats von Cetus zurück in die Fische.

Der andere Gasriese des Sonnensystems ist heute Morgen ebenfalls zu sehen: Saturn sitzt immer noch im Steinbock, etwa 45,5° westlich von Jupiter. Der Ringplanet hat jetzt eine Größe von 0,3 und ist mit bloßem Auge gut sichtbar, nur 1,5° nordwestlich von Deneb Algedi.

Sonnenaufgang: 5:56 Uhr
Sonnenuntergang: 20:16 Uhr
Mondaufgang: 6.30 VORMITTAGS
Monduntergang: 21:19 Uhr
Mond Phase: Wachsender Halbmond (1%)

AstroMinute3final

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"