Die Geschichte der Geschäftskommunikation

Die Geschichte der Geschäftskommunikation ist natürlich eng mit der Geschichte der Kommunikation selbst und der des Geschäftsbetriebs verbunden. Wenn die beiden fusionieren, werden sie zu einem wichtigen Bestandteil eines erfolgreichen Handels.

Kommunikation ist der Prozess, bei dem ein Konzept zwischen zwei Lebewesen geteilt wird. Es kann als Geste, Ton oder visuell in Form von Bildern oder Drucken auftreten. Einige der ersten Formen der visuellen Kommunikation waren Piktogramme. Die Menschen übermittelten Geschichten, Geschichten oder Anweisungen durch eine Reihe von Illustrationen, die normalerweise an den Wänden von Höhlen angebracht sind. Die zweite Stufe der schriftlichen Kommunikation erschien als grobe Alphabete, mit denen eine geschriebene Sprache erstellt wurde. Zu dieser Zeit kam es auch zu einer Mobilität der Kommunikation, wobei die Schrift auf Ton, Wachs und Baumrinde gefunden wurde. Der nächste Sprung war der der Druckmaschine im 15. Jahrhundert. Als nächstes folgte der enorme technologische Fortschritt mit Luftwellen und elektronischen Signalen: Radio und Telefon.

In jeder Phase der Kommunikationsentwicklung waren es auch die Geschäftspraktiken. Das Aufkommen gängiger Alphabete und einer Schriftsprache bedeutete, dass Handwerker Rohstoffe aus bisher unerreichten Quellen bestellen konnten. Verbraucher, die außerhalb der Stadt leben, können Produkte bei Handwerkern in der Stadt bestellen, ohne die Reise antreten zu müssen. Rechnungen konnten geschrieben und bezahlt und Bestellungen gesendet werden. Man könnte sogar vermuten, dass um diese Zeit internationale Geschäftspraktiken begannen. Da die Exploration stattfand und wunderbare neue Dinge wie Gewürze und Stoffe nach Hause gebracht wurden, ermöglichte die schriftliche Geschäftskommunikation den Anbietern möglicherweise, ihren High-End-Kunden die neuesten Entdeckungen anzubieten.

Die Druckerei brachte Bücher, Zeitungen und Kataloge mit, die Werbung für lokale Unternehmen enthielten. Unternehmen hatten jetzt eine völlig neue Möglichkeit, potenzielle neue Kunden zu gewinnen. Die neuesten Produktentwicklungen könnten ebenso beworben werden wie Verkäufe und neue Dienstleistungen. Kataloge wurden im Allgemeinen nur von Unternehmen gedruckt, die sich so hohe Kosten leisten konnten, aber für viele Familien, die in ländlichen Gebieten lebten, war dies das einzige Einkaufsmittel.

Die gedruckte Kommunikation diente sowohl Verbrauchern als auch Geschäftsinhabern gut, aber als das Radio Ende des 19. Jahrhunderts in Betrieb genommen wurde, revolutionierte es die Geschäftskommunikation erneut. Jetzt könnten die Produkte und Dienstleistungen jedes Unternehmens auf der Grundlage von Massenkommunikation vermarktet werden. Sobald ein Haushalt ein Radio hatte, konnten die Sendungen weit über jede Zeitung oder jeden Katalog hinausgehen. Und es war sofort. Sobald die Nachricht in der Luft gesprochen wurde, war das Wort aus. Wenn Print-Anzeigen veröffentlicht wurden, kann es manchmal Wochen oder Monate dauern, bis eine Antwort erfolgt. Viele Unternehmer, die das Potenzial im Radio erkannten, wurden äußerst erfolgreich. Ihr Marktanteil wuchs und damit auch ihre Gewinne.

Nach dem Start des Radios waren Telefon und Fernseher nicht weit entfernt. Natürlich wurde das Telefon zunächst nicht für geschäftliche Werbung verwendet, sondern eher als praktisches Werkzeug. Hersteller könnten mit Rohstoffvertretern kommunizieren, Unternehmer könnten mit Verbrauchern kommunizieren und Investoren könnten mit ihren Begünstigten kommunizieren. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde das Telefon verwendet, um über Telemarketing und Fax für ein Unternehmen zu werben. Der Fernseher wurde von Anfang an für Marketingzwecke genutzt. Mediensender rekrutierten lokale Geschäftsinhaber, um ihre Show zu sponsern, im Austausch für ein paar Minuten Sendezeit, um für ihre Produkte zu werben. Der Austausch hat gut funktioniert.

Als die Technologie den Computer und das Internet hervorbrachte, veränderte sich die Geschäftskommunikation erneut radikal. Tatsächlich war die Änderung wahrscheinlich genauso wichtig wie bei der Erfindung der Druckmaschine. Das Marketing konnte sich nicht nur weiter verbreiten als je zuvor, sondern die Geschwindigkeit, mit der es stattfinden konnte, war revolutionär. Der Geschäftsbetrieb könnte jetzt viel effizienter werden und die Gewinne weiter steigern. Die Verbraucher hatten mehr Einfluss darauf, was sie wollten und wie sie es erhalten wollten. In vielerlei Hinsicht wurde der Mittelsmann aus der Gleichung herausgenommen. Es bestand keine Notwendigkeit mehr für reisende Verkäufer. Kunden könnten durch die Nutzung von Computern und Internet wesentlich kostengünstiger erreicht werden.

Unsere Geschäftspraktiken sind so stark von diesen Medien abhängig geworden, dass man sich ein Leben ohne sie kaum vorstellen kann. Aber jetzt, da sich die Technologie so weit entwickelt hat, suchen Kunden nach Unternehmen, die sich bemühen, auf persönlichere Weise mit ihren Kunden zu kommunizieren. Verbraucher möchten auf bequeme Weise persönlichen Service, daher muss sich die Geschäftskommunikation jetzt wieder weiterentwickeln.

Inspiriert von Chris Haycox

Dazu passend

Sabotieren Sie unbewusst Ihr Leben und Ihr Online-Geschäft?

Dinge, die aus einem bestimmten Grund geschehen, sind etwas, an das ich glaube. Ich glaube …

Kommentar verfassen