Mode oder Komfort - Was ist wichtiger?

Ideen für Fashion Club Aktivitäten

Obwohl viele Schulen Organisationen für Schüler fördern, die sich für Kunst, Modedesign und Merchandising interessieren, ziehen es einige Schüler vor, informelle Modeclubs zu gründen. Studenten treten diesen Clubs bei, weil sie an einer Karriere in der Mode interessiert sind oder einfach ihre Liebe zur Mode mit anderen teilen möchten. Modeclubs ziehen Mitglieder an, indem sie eine Vielzahl von Aktivitäten planen.

Ein Modeclub hat zahlreiche Optionen zur Auswahl, um den Zivildienst zu vervollständigen. Zu den Projektideen gehören Mantelfahrten, das Sammeln gebrauchter Kleidung für die Katastrophenhilfe, das Sammeln von Geld für einen Stipendienfonds oder die Unterstützung einer berühmten Mode-Wohltätigkeitsorganisation. Natürlich müssen Serviceprojekte nicht mit der Modebranche in Verbindung gebracht werden. Recycling, Gesundheitsspaziergänge und Lebensmittelfahrten sind ebenfalls möglich.

Clubmitglieder können die Schülerschaft durch die Unterstützung von Schulveranstaltungen einbeziehen. Dies kann den Besuch von Schulsportveranstaltungen, Konzerten und Theaterstücken beinhalten. Prüfen Sie, ob der Club bei diesen Veranstaltungen von Clubmitgliedern entworfene Kleidung verkaufen kann, um Geld für zukünftige Clubaktivitäten zu sammeln. Andere Studenten sind möglicherweise eher bereit, einen Modeclub zu unterstützen und ihm beizutreten, wenn sie der Meinung sind, dass der Club andere Studentenorganisationen unterstützt.

Nachdem der Club einige Spenden gesammelt hat, können Exkursionen besprochen werden. Exkursionen können von so nah wie in der Schule selbst bis zu Hunderten von Kilometern entfernt reichen. Planen Sie ein Treffen für Clubmitglieder ein, um in der Schulbibliothek Biografien berühmter Modedesigner zu lesen. Halten Sie beim nächsten Treffen eine Diskussion über die Designer ab. Wenn der Club über die erforderlichen Mittel und die Unterstützung und Erlaubnis der Schulverwaltung verfügt, können Ausflüge außerhalb des Campus möglich sein. Zu den Reiseideen gehören Ausflüge zu Kaufhäusern, Filmen, Restaurants und lokalen Modeschauen.

Eine wichtige Aktivität, die ein Modeclub durchführen kann, besteht darin, seinen Mitgliedern und anderen Informationen über die Modebranche zur Verfügung zu stellen. Viele Modeclubs machen Gastredner sogar zum Eckpfeiler jedes Treffens, indem sie Einladungen an Unternehmen und Organisationen richten, die mit der Modewelt verbunden sind. Öffnen Sie nach dem Zuhören des Gastes den Raum für Fragen.

Eine andere Möglichkeit, Informationen herauszugeben, ist die Organisation einer Karrieremesse. Stellen Sie in einem großen Raum Tische für Vertreter verschiedener lokaler Baroninnen und Organisationen auf. Ganz oben auf der Liste für Einladungen sollten Hochschulen stehen, die Programme für Modeprogramme, regionale Modeakademien, Designhäuser und Bekleidungsgeschäfte anbieten. Weitere Möglichkeiten sind Modelschulen und -agenturen, Kunstinstitute, Schönheitsschulen, Großhandelslieferanten von Bekleidung und Geschäfte, in denen traditionell Studenten eingestellt werden. Öffnen Sie die Karrieremesse für die allgemeine Studentenschaft, um mehr Unternehmen zur Teilnahme zu ermutigen.

Inspiriert von Adam Heli

Dazu passend

Boho Chic, Boho Style - Ein Modetrend, der sich auf Details konzentriert

Fashion Week – Business Women’s Guide für Mode

Modebewusste berufstätige Frauen teilen eine gemeinsame Bindung, die buchstäblich Alter, Rasse, Religion und Karriere überschreitet. …

Kommentar verfassen