Empowerment und Gleichheit und Ihre Finanzen

Empowerment und Gleichheit und Ihre Finanzen

Der Slogan “Frauenpower” wird seit Jahrzehnten verwendet, um die Ermächtigung, Unabhängigkeit und das Selbstvertrauen von Frauen zu fördern und zu feiern. Der am häufigsten verwendete Begriff bezieht sich auf Sport und Beschäftigung; Neue Studien zeigen jedoch, dass Frauen ihre Anstrengungen unternehmen müssen Frauenpower wenn es um Finanzen und Finanzplanung geht.

Eine kürzlich von UBS veröffentlichte Studie zeigt, dass 58% der Frauen weltweit ihren Ehepartnern langfristige finanzielle Entscheidungen aufschieben. Diese Studie umfasste fast 3.700 vermögende verheiratete Frauen, Witwen und Geschiedene in neun Ländern. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass 85% der Frauen für die laufenden Finanzen verantwortlich waren; nur nicht langfristig.

Was wirklich interessant ist, ist die Generationsspanne dieser Umfrage und vor allem die Generation, die es am ehesten ermöglicht, dass jemand anderes ihre Entscheidungen kontrolliert: Millennials! Millennials sind eine Generation, die dafür bekannt ist, Gleichheit und Empowerment zu fördern. Leider deuten die Umfrageergebnisse darauf hin, dass die Eltern-Millennials im Helikopter-Stil, mit denen immer jemand anderes für ihr Wohlergehen sorgt, in den Finanzbereich übergegangen sind. Neunundfünfzig Prozent der tausendjährigen Frauen im Alter von 20 bis 34 Jahren erlauben ihrem Ehepartner eher, die Führung zu übernehmen, als 55 Prozent der Frauen über 50. Die allgemeine Entschuldigung der jüngeren Frauen ist, dass sie “dringendere Aufgaben haben als Investitionen und Finanzplanung” “. Noch widersprüchlicher zur Gleichstellungsbewegung ist, dass sie “glauben, dass ihre Ehepartner mehr über langfristige Finanzen wissen als sie”.

Die Herausforderung, die diese Vereinbarung mit sich bringt, ist der Mangel an Vorbereitung und Verständnis, falls ein Lebensereignis wie Tod oder Scheidung eintreten sollte. In dem Bericht wurde festgestellt, dass 74% der befragten verwitweten und geschiedenen Frauen angaben, “nach einer Scheidung oder dem Tod ihres Ehepartners negative finanzielle Überraschungen zu entdecken”. Im Nachhinein wünschten sich 74% dieser Befragten, sie wären während ihrer Ehe stärker in langfristige finanzielle Entscheidungen involviert gewesen, anstatt zu versuchen, sie zu steuern, während sie mit solch bedeutenden Veränderungen im Leben fertig wurden. “

Die ideale Lösung besteht darin, dass beide Partner in einer Beziehung sowohl die kurz- als auch die langfristigen Aspekte ihrer Finanzen kennen. Unabhängig davon, ob Sie verheiratet, verlobt, nach allgemeinem Recht oder engagiert sind, ist die Finanzplanung ein weiterer Bestandteil der Schaffung einer verantwortungsvollen und dauerhaften Vereinbarung zwischen zwei Parteien. In diesem Zeitalter ist Wissen wirklich Macht. Sei also mächtig und übernimm die Kontrolle über dein Geld.

Wie das Sprichwort sagt, besteht der erste Schritt darin, das Problem zu erkennen. Machen Sie den nächsten Schritt, um das Problem zu beheben.

Inspiriert von Doug Buss

Dazu passend

Lassen Sie sich von uns beim Frühjahrsputz Ihrer Finanzen unterstützen!

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um mehr über die Finanzwelt zu erfahren

Es kann eine Erfahrung sein, einen Eindruck von den realen Jobs zu bekommen, die sich …

Kommentar verfassen