Finanzen sind von entscheidender Bedeutung

Finanzen sind von entscheidender Bedeutung

Es ist ein wahres Sprichwort, dass man ohne Geld nicht auskommen kann. Finanzen sind im Leben aller Menschen auf der Erde von entscheidender Bedeutung. Es mag Orte geben, an denen Geld nicht das Tauschmittel ist, aber es muss eine Art Handel betrieben werden, um die Lebensnotwendigkeiten zu erhalten.

Menschen, die nicht arbeiten und Geld verdienen oder die nicht mit Geld begabt sind, müssen einen Weg finden, um Geld zu erhalten. Meistens arbeiten die Leute für das Geld, das sie bekommen. Sie werden Dollar für Zeit und Fachwissen gehandelt. Sie erhalten eine Bezahlung für einen Job oder eine Dienstleistung.

Menschen betteln, leihen oder stehlen manchmal, um das zu bekommen, was sie brauchen, oder das Geld, um die Dinge zu kaufen, die sie für nötig halten. Bettler auf der Straße sind nicht von der Notwendigkeit von Geld befreit. Es ist etwas, das jeder bis zu einem gewissen Grad braucht.

So wie niemand ohne Prüfungen aus diesem Leben herauskommt, kann es für die meisten Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben zu finanziellen Schwierigkeiten kommen. Die Herausforderung, nicht leicht verfügbare Mittel zu beschaffen, kann viel Stress und Schwierigkeiten verursachen. Manchmal ist es unverschuldet, dass Menschen unter den Folgen leiden, nicht genug Geld zu haben.

Dies geschah mit japanischen Amerikanern während des Zweiten Weltkriegs, als rund 120.000 Personen mit japanischem Erbe in den Vereinigten Staaten gewaltsam aus ihren Häusern an der Westküste entfernt wurden. Sie wurden in sogenannte amerikanische Konzentrationslager gebracht. Die hastig errichteten Kasernen und anderen Gebäude in diesen Lagern befanden sich in öden und abgelegenen Gebieten des Landes. Die Menschen wurden dorthin gebracht und inhaftiert, die meisten für die Dauer des Krieges.

Sobald die japanische Marine Navy Pearl Harbor bombardierte, wurden Amerikaner und Einwanderer japanischer Herkunft sofort als Feind angesehen. Die meisten in den Vereinigten Staaten lebenden Menschen waren amerikanische Staatsbürger. Ihr Leben wurde sofort ins Chaos gestürzt, als ihre Bankkonten eingefroren und ihr Lebensunterhalt bedroht wurden. Sie waren mit extremen finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert, da die meisten von ihnen fast alles verloren, was sie besaßen. Ihre materiellen Güter wurden entfernt, und der finanzielle Ruin zeichnete sich als wahrscheinliche Folge ab, als sie ihren Arbeitsplatz verloren. Das Leben war dunkel und unsicher.

Nachdem sie über drei Jahre in der ungerechten Haft der Lager verbracht hatten, wurden diese Menschen am Ende des Krieges freigelassen. Sie versuchten, ihr Leben wieder aufzunehmen und wieder Geld zu verdienen. Finanzielle Probleme waren vielfältig und extrem. Doch die meisten beharrten und kamen schließlich voran.

Wie haben die das getan? Sie wurden erfolgreich, weil sie hart arbeiteten. Obwohl sie nach Kriegsende immer noch Rassismus und Diskriminierung ausgesetzt waren, gaben sie nicht auf. Sie hatten mit vielen schwierigen finanziellen Situationen und Problemen zu kämpfen, aber sie haben ihre Entschlossenheit vorangetrieben. Zukünftige Generationen profitierten von ihrer Entschlossenheit und ihrer harten Arbeit.

Inspiriert von Irene Mori

Dazu passend

Lassen Sie sich von uns beim Frühjahrsputz Ihrer Finanzen unterstützen!

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um mehr über die Finanzwelt zu erfahren

Es kann eine Erfahrung sein, einen Eindruck von den realen Jobs zu bekommen, die sich …

Kommentar verfassen