Dieser Schlüsselfaktor wirkt sich täglich auf unsere Gesundheit aus. Können Sie sich vorstellen, was es ist?

Beeinträchtigen Ihre Hausreinigungsprodukte Ihre Gesundheit?

Die meisten Hausbesitzer erwarten, dass Hausreinigungsprodukte eines tun – reinigen. Viele Verbraucher konzentrieren sich mehr auf ausdrucksstarke Schlagworte wie “tötet 99% der Bakterien ab” oder “hart gegen Flecken und Fett!”. Sie vernachlässigen jedoch die Tatsache, dass im Laden gekaufte Reinigungsprodukte viele schädliche Chemikalien enthalten.

Höchstwahrscheinlich überprüfen Sie die Lebensmitteletiketten, um sicherzustellen, dass sie biologisch, MSG-frei usw. sind, bevor Sie sie kaufen. Aber hören Sie jemals auf, die Etiketten der von Ihnen gekauften Reinigungsprodukte zu überprüfen?

Geben Sie es zu oder nicht, Sie denken, Ihr Reinigungsprodukt ist das beste, weil es verspricht, mehr Bakterien abzutöten als seine Konkurrenten. Was Sie nicht wissen, ist, dass viele dieser Reinigungs- und Reinigungsmittel schädliche Inhaltsstoffe enthalten, die sich hervorragend zum Reinigen eignen, aber eine gewisse Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen.

Lesen Sie das Etikett: Was es sagt, ist wichtig

Woher wissen Sie, ob ein Reinigungsmittel schädlich ist? Sie müssen wissen, welche Chemikalien für Ihre Gesundheit gefährlich sind, und vermeiden, Produkte zu kaufen, die solche Inhaltsstoffe enthalten. Dazu gehören Bleichmittel, Parabene, Ammoniak. Sie wirken sich auf verschiedene Weise auf Ihre Gesundheit aus, betreffen jedoch hauptsächlich die Lunge. Bei fortgesetzter und übermäßiger Exposition können diese Toxine auch andere Körperteile betreffen.

Einige umweltfreundliche Reinigungsprodukte enthalten VOCs oder flüchtige organische Verbindungen. Einige Produkte sind als natürlich gekennzeichnet, dies bedeutet jedoch nicht, dass sie sicher verwendet werden können. Lass dich nicht täuschen! Es gibt nichts Bio mit diesen Produkten. Sie können zu chronischen Atemwegserkrankungen und Kopfschmerzen führen. Zu den Produkten, die VOC enthalten, gehören Lufterfrischer, Ofensprays, Geschirrspülmittel, Bodenpolitur und Aerosolsprays, um nur einige zu nennen.

Go Green!

Obwohl der Kauf von “umweltfreundlichen” oder “grünen” Produkten eine vernünftige Wahl ist, bedeutet die Sicherstellung, dass Ihre Schränke mit sicheren und gesunden Reinigungslösungen gefüllt sind, nicht immer, dass sie die besten Optionen sind. Reinigungsmittel sind nicht reguliert und unterliegen denselben Standards wie Lebensmittel. Einfach ausgedrückt gibt es “grüne” Produkte, die nicht besser sind als normale Reinigungsmittel.

Wie können Sie also sicherstellen, dass Sie ein wirksames und gesundes Reinigungsmittel erhalten? Einfach! Mach dein eigenes! Sie müssen nicht zu viel ausgeben. Sie können einfach grundlegende Gegenstände verwenden, die Sie höchstwahrscheinlich bereits in Ihrem Haus haben. Einige Zutaten, die Sie verwenden können, sind Salz, Zitronensaft, Essig, Wasser, Backpulver und Borax.

Sie haben unzählige Möglichkeiten, eine umweltfreundliche Reinigungslösung aus einfachen und erschwinglichen Zutaten herzustellen. Sie können beispielsweise einen natürlichen Wäscher mit Zitronensaft und Salz herstellen. Entfernen Sie hartnäckige Flecken, indem Sie Backpulver und Essig auf die betroffene Stelle streuen. Es wird eine chemische Reaktion auslösen, die den Fleck ohne Probleme hebt. Wenn Sie die Reinigung jedoch nicht wirklich selbst durchführen möchten, haben Sie immer die Möglichkeit, ein Unternehmen zu beauftragen, das Hausreinigungsdienste anbietet und nur die besten und sichersten umweltfreundlichen Reinigungslösungen verwendet.

Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Haushälterin, ein Geschäftsinhaber oder ein Hausbesitzer sind. Denken Sie immer daran, dass die Verwendung von im Laden gekauften Reinigungsmitteln zu gesundheitlichen Problemen führen kann, insbesondere wenn Sie ständig dieser ausgesetzt sind. Setzen Sie sich oder Ihre Lieben nicht einem Risiko aus. Geh jetzt grün! Nehmen Sie Ihre Gesundheit jetzt ernst, bevor es zu spät ist. Verwenden Sie natürliche Inhaltsstoffe anstelle von normalen chemischen Reinigungsmitteln. Auf diese Weise wissen Sie genau, was Ihre Reinigungsmittel enthalten.

Inspiriert von Nadia Marinova

Dazu passend

Biolebensmittel - das ist vielleicht nicht so gesund

Wein und Gesundheit – Eine Einführung

Der Gebrauch von Wein und unsere starke Überzeugung von seinen gesundheitlichen Vorteilen, ungeachtet der Enthalter …

Kommentar verfassen