Manx Cat - Vor- und Nachteile des Besitzes dieses interessanten Haustieres

Denken Katzen?

Ich weiß nicht, warum ich dachte, ich könnte damit durchkommen.

Als meine Katze “Bär” auf meinen Schoß sprang und seine morgendliche Streicheleinheit erwartete, fragte ich mich, ob ich DIESES Mal mit dem Lesen der Zeitung davonkommen könnte, während ich ihm ein paar beiläufige, beschäftigte Streicheleinheiten gab.

“Heh, heh”, dachte ich. “Ich werde ihm zuerst meine volle Aufmerksamkeit schenken, aber dann schleiche ich mein Papier hinein, wenn er nicht hinschaut.” Ich “schmeißte” ihn unter das Kinn, während ich ihn von Kopf bis Schwanz streichelte, und er begann in Ekstase zu rollen.

Als er mir den Rücken zuwandte und sich auf seinem Bauch ausbreitete, kam mein Moment. Schnell griff ich mit der rechten Hand nach der Zeitung. Ich fuhr fort, Bär mit meiner Linken zu streicheln, und öffnete sie auf der Titelseite.

Bär legte die Ohren zurück.

“Oh, oh”, sagte ich mir. “Aber warte … er kann nicht sehen, was ich tue. Woher weiß er, dass ich betrüge?”

Aber er wusste es.

Bär tolerierte es für einige Momente; seine Ohren legten sich zurück, sein Schwanz schlug um sich. Plötzlich sprang er von meinem Schoß und legte sich auf den Boden. Nach ein paar Minuten Waschen starrte er mich mit einem anklagenden Ausdruck an.

Ich hatte SEINE morgendliche Streicheleinheit mit meiner eigenen Selbstsucht verdorben und er ließ mich eindeutig den Fehler meiner Wege wissen.

Denken Katzen?

Katzenbesitzer sind möglicherweise die einzigen Tierliebhaber, die aufrichtig glauben, dass ihre Haustiere denken. Es wird nicht das erste Mal sein, dass ein Katzenbesitzer das ausgesprochen unheimliche Gefühl hat, dass seine geliebte Katze nicht nur denkt, sondern dass sie von ihr manipuliert wird.

Veteran Katzenbesitzer haben bemerkt:

o Katzen sind ein extrem besessenes und entschlossenes Tier.

o Katzen scheinen über Dinge nachzudenken und Entscheidungen zu treffen.

o Katzen wählen und adoptieren Menschen.

o Katzen werden beleidigt und können sich über Beleidigungen ihrer Würde ärgern. Zum Glück vergessen sie sie ziemlich schnell.

o Sie sind leicht verlegen und scheinen es mit nonchalantem Verhalten zu verbergen.

o Sie sind extrem unabhängig, wollen aber mit Menschen zusammenarbeiten, solange dieser Geist der Zusammenarbeit gründlich getarnt ist.

Kurz gesagt, der “Besitzer” der Katze hat immer das vage Gefühl, dass er irgendwie betrogen wird, ist sich aber nie sicher, auf welche Weise.

Was meinen wir mit dem Wort “denken”?

Answers.com definiert die Fähigkeit zu denken als “die Macht der Vernunft ausüben, indem man Ideen konzipiert, Schlussfolgerungen zieht und Urteilsvermögen einsetzt”.

Es ist wohl die Kraft der Vernunft, die Fähigkeit, Ideen zu konzipieren, Urteilsvermögen einzusetzen und die Ergebnisse in die Tat umzusetzen, die den Menschen an die Spitze der Nahrungskette gebracht hat. Mit anderen Worten, der Mensch dominiert seine Umgebung aufgrund seiner Denkfähigkeit.

Das Katzenhirn und das Katzenverhalten

Katzen werden oft als Versuchstiere verwendet, da das Katzenhirn wie das menschliche Gehirn aufgebaut ist. Die Frage ist jedoch, ob diese Ähnlichkeiten zu ähnlichen kognitiven Prozessen führen, dh kann eine Katze tatsächlich Informationen zusammenstellen, Dinge begründen und Entscheidungen treffen?

Die mangelnde Zusammenarbeit der Katze mit Trainern wurde entweder als ein hohes Maß an Intelligenz seitens der Katze (entweder zu klug, um das zu tun, was ein Mensch ihr sagt) oder als ein geringes Maß (zu dumm, um für das Training zugänglich zu sein) angesehen.

Katzenliebhaber entscheiden sich normalerweise für die ersteren, die den deutlichen Eindruck haben, dass sie, nicht ihre Katzen, trainiert werden.

Können Katzen Werkzeuge benutzen?

Ein Autor von About.com, J. Justin Lancaster, berichtete, dass seine Katze Sasha einen Weg gefunden hatte, ihr trockenes Katzenfutter zu benetzen, indem sie ein “Haargummi” aus Baumwolle zur Toilette trug, um es zu benetzen und anschließend zum Abtropfen von Wasser zu verwenden ihr Essen. Dies ist möglicherweise die raffinierteste Verwendung von Werkzeugen, die jemals im nichtmenschlichen Tierreich beobachtet wurde.

Andererseits beobachten die meisten Katzenbesitzer, dass eine Katze, wenn sie mit einem Hindernis konfrontiert wird, das sie von einem Ziel abhält, das Hindernis niemals aus dem Weg räumen wird. Wenn das Hindernis aus dem Weg fällt, wird die Katze für einen Moment überrascht sein, aber dann das ungehinderte Ziel erreichen.

Wenn sich die Katze wieder in derselben Situation befindet und dasselbe Ziel durch dasselbe Hindernis blockiert ist, wird sie das Hindernis nicht aus dem Weg räumen, obwohl frühere Erfahrungen gezeigt haben, dass dies der beste Weg ist, um das Ziel zu erreichen.

Die Jury ist raus

Die Jury ist also entweder nicht da oder “hängt” an der Frage, ob Katzen denken oder nicht.

Aber wenn meine Katze, ohne mich anzusehen, weiß, dass ich ihm nicht meine volle Aufmerksamkeit schenke, und jeden Beweis dafür gibt, dass sie darüber verärgert ist, frage ich mich.

Warum ist es nicht dasselbe, ihn beim Lesen der Zeitung zu streicheln, als ihn bei voller Konzentration zu streicheln?

Es macht keinen Sinn, wenn ich nicht die Möglichkeit akzeptiere, dass er es sich ausgedacht hat. Dass er entschieden hat, dass es entweder alles oder nichts ist, und dass er es einfach nicht akzeptieren wird, einer Zeitung “die zweite Geige zu spielen”. Und sein Fazit lautet: Ich sollte mich besser fit machen. Alles, was nicht meiner vollen Aufmerksamkeit entspricht, ist nicht akzeptabel.

Er wird von mir voll gestreichelt werden – oder überhaupt nicht.

Inspiriert von John Young

Dazu passend

Kann ich eine Katzenentwurmungsbehandlung bei Hunden anwenden?

Deutscher Schäferhund Welpen Training für Schutzhunde

Deutsche Schäferhundwelpen gehören zu den intelligentesten und leistungsstärksten Hunderassen. Sie sind große Tiere mit einer …

Kommentar verfassen