Warum exotische Haustiere nicht verboten werden sollten

Herausforderungen der Hausbesitzerversicherung und der Hunde

Hunde sind ein sehr wichtiger Bestandteil der meisten modernen Familien. Sie können in mehreren Haushalten als Kinder betrachtet werden. Es gibt jetzt sogar Day Spas für Hunde. Es steht außer Frage, dass der Besitz eines Hundes der Standard ist. Viele Menschen erkennen jedoch nicht, dass ihre Hausbesitzer-Versicherungspolicen durch den Besitz eines Hundes beeinträchtigt werden können. Ja, dieses schöne Tier, das so sehr schätzt, kann Sie auch mehr kosten als nur Hundefutter und Leinen. Wussten Sie, dass die spezifische Rasse eines Hundes zu erhöhten Raten oder einer vollständigen Verweigerung der Deckung Ihrer Hausbesitzer-Richtlinie führen kann?

Pitbulls, Dobermann-Pinscher, Rottweiler, Deutsche Schäferhunde, Chows, Deutsche Doggen, Akitas, Siberian Huskies und Wolfshybriden sind nur einige der Hunderassen, die dazu führen können, dass Versicherungsunternehmen die Raten erhöhen, die Deckung verweigern oder von der Police ausschließen. Selbst eine Mischung dieser Rassen kann für Ihre Versicherungsgesellschaft oftmals ein Problem sein. Die Risiken werden in der Regel vom Ruf der Rasse, der Häufigkeit von Hundebissen dieser bestimmten Rasse und davon bestimmt, ob der Hund groß ist und Schäden verursachen kann.

Wenn Ihre Versicherungsgesellschaft beschließt, Ihr Haustier von Ihrer Police auszuschließen oder Sie mit einem starken Anstieg Ihrer Prämien zu bestrafen, müssen Sie verschiedene Optionen in Betracht ziehen. Wenn Sie nur ein wenig recherchieren, können Sie in die Richtung einer Versicherungsgesellschaft weisen, die bereit ist, Ihrem Haustier eine Chance zu geben. Rufen Sie Ihre lokale humane Gesellschaft an oder wenden Sie sich an Ihren staatlichen Versicherungsbeauftragten, um eine Liste der hundefreundlichen Versicherer zu erhalten. Sie können auch eine Dachversicherung in Betracht ziehen, die abdeckt, was Ihre Versicherungsgesellschaft ablehnt. Dies ist eine einfache und schnelle Route. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine spezialisierte Hundehaftpflichtversicherung anzurufen. Dies ist besonders hilfreich, wenn Ihr Tier in der Vergangenheit schlechtes Benehmen hatte. Sie können Richtlinien für Ihr Haustier schreiben, zu denen andere Unternehmen nicht bereit sind.

Bitte lassen Sie sich nicht davon abhalten, eine dieser Rassen zu besitzen. Alle Tiere verdienen ein liebevolles Zuhause. Manchmal erweisen sich die Rassen, vor denen die meisten Angst haben, als die besten Haustiere. Rufen Sie einfach Ihren Versicherungsvertreter an und erfahren Sie alle Details. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Richtlinien genau prüfen, da einige Unternehmen versuchen, Ansprüche auf Hundebisse auszuschließen oder die Schadensbeträge stark einzuschränken. Fragen Sie, ob es Möglichkeiten gibt, Ihr Haustier versicherbar zu machen? Ein Hundegehorsamkurs kann den Unterschied ausmachen oder Ihnen die Pause bringen, die Sie verdienen.

Inspiriert von Sheryl Drake

Dazu passend

Kann ich eine Katzenentwurmungsbehandlung bei Hunden anwenden?

Deutscher Schäferhund Welpen Training für Schutzhunde

Deutsche Schäferhundwelpen gehören zu den intelligentesten und leistungsstärksten Hunderassen. Sie sind große Tiere mit einer …

Kommentar verfassen