Kann ich eine Katzenentwurmungsbehandlung bei Hunden anwenden?

Hunde – Heilen Sie einen Grabhund

In Häusern, in denen Gärten oder Höfe existieren, ist es üblich, dass Hunde überall herumgraben, wo sie wollen. Wenn das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, schreit die Frau, dass ihre Lieblingsblume zerstört wurde. Ein Kind kann beim Spielen verletzt werden, weil es das Loch, das der Hund gegraben hat, nicht gesehen hat. Dies sind Unfälle, die früher hätten verhindert werden können, wenn dem Hund vor Ort Aufmerksamkeit geschenkt worden wäre.

Das Graben von Löchern ist für jedes Mitglied der Hundefamilie so natürlich wie das Bellen. Die Hunde tun dies aus mehreren Gründen, und der Besitzer sollte erkennen können, warum sein Haustier es überhaupt tut. Es ist unbedingt erforderlich, dass der Hund versteht, dass sein Verhalten inakzeptabel ist, aber es ist meistens sinnlos, es zu bestrafen. Es kann einige Versuche und Irrtümer erfordern, um das Problem zu beheben, bevor es behoben ist. Der wichtige Schlüssel hierbei ist jedoch, geduldig mit dem Haustier zu bleiben. Geduld zu verlieren wird nicht funktionieren. Viele Besitzer haben das gesehen. Es funktioniert einfach nicht, egal ob auf lange oder kurze Sicht.

Warum Löcher graben

Da Hunde mit Fell bedeckt sind, bleibt das Graben ihre Art, kühler zu bleiben, da das Loch viel kühler als der Boden ist und einige Besitzer nicht erkennen, dass einige Hunde Löcher graben, um einen schönen kühlen Ort zu schaffen, auf dem sie liegen können, während sie draußen bleiben. Es ist auch frustrierend zu sehen, wie der Hund die Hundehütte ignoriert, die ihm während der heißen Jahreszeit zur Verfügung gestellt wurde. Seien Sie ehrlich, Leute. Genau wie unsere Häuser wird auch es stickig, so dass sie nach einem kühleren Platz suchen müssen, auf dem sie liegen können.

Graben kann auch eine Einladung des Haustieres sein, “hierher zu kommen und mit mir zu spielen”. Durch das Herumgraben bemerken die Hunde, dass ihre Besitzer sie mehr zu stören scheinen, wenn sie es tun. Es ist ein Aufruf zur Aufmerksamkeit, den der Eigentümer sofort ansprechen sollte.

Wenn Menschen mit der Zeit frustriert und gelangweilt sind, tun dies auch Hunde. Dies ist eine ihrer Möglichkeiten, die gesamte aufgestaute Energie freizusetzen, die sie haben.

Den Hund trainieren

Hier sind einige Dinge, die ein Besitzer tun kann, um dem Hund zu helfen, sich zu verhalten und die Linie zu betreten.

Da Hunde aktive Haustiere sind, können sie ihren Hunden helfen, ihre Energie durch regelmäßige Spaziergänge morgens und / oder abends zu kanalisieren. Diese Aktivität hilft dem Hund und seinem Besitzer auch, mehr voneinander zu wissen, da sie beginnen, die Macken und Gewohnheiten des anderen zu erkennen.

Wenn der Hund wirklich nur gerne herumgräbt, wäre es gut, ihn auf einem Sandhaufen zu trainieren. Der Eigentümer kann dieses Verhalten durch Lob und sogar Token verstärken, um anzuzeigen, dass er sein Verhalten nur dann gutheißt, wenn er es auf dem dafür vorgesehenen Sandhaufen tut.

Wenn alles andere fehlschlägt, kann der Besitzer damit beginnen, Luftballons zu vergraben, Wasser zu spritzen oder laute Geräusche zu machen, um die Hunde davon abzuhalten, weiter zu graben. Der Besitzer sollte zur Hand sein, um zu beobachten, wie der Hund konsequent gräbt, damit der Hund die Tatsache akzeptiert, dass sich sein Verhalten ändern muss.

Inspiriert von Dr. Mark Clayson

Dazu passend

Kann ich eine Katzenentwurmungsbehandlung bei Hunden anwenden?

Deutscher Schäferhund Welpen Training für Schutzhunde

Deutsche Schäferhundwelpen gehören zu den intelligentesten und leistungsstärksten Hunderassen. Sie sind große Tiere mit einer …

Kommentar verfassen