Ameisenfarmen - Werden Ameisen als Haustiere betrachtet?

Lassen Sie Ihre Katze lernen, das Auto zu mögen

Es könnte schwierig sein, Ihre Katze zum Tierarzt zu bringen, wenn sie das Auto nicht mag. Für die meisten Katzen ist es unangenehm, im Auto zu fahren. Für einige von ihnen könnte es sogar die schlimmste Erfahrung sein.

In dem Moment, in dem sich Ihre Katze mit ihrem Träger wohl fühlt, versuchen Sie, den Stress beim Besuch des Tierarztes (oder beim Reisen) zu verringern, indem Sie Ihrer Katze beibringen, positive Assoziationen mit Ihrem Auto zu haben. Obwohl dies einige Zeit und Mühe in Anspruch nehmen kann, lohnt es sich, dies zu tun. Berücksichtigen Sie folgende Vorschläge:

Früh anfangen.

Kätzchen stellen sich schneller auf eine neue Erfahrung und Umgebung ein als ältere oder erwachsene Katzen. Trainiere sie also, wenn sie noch jung sind. Mach dir keine Sorgen, wenn deine Katze kein Kätzchen mehr ist. Älteren Katzen kann immer noch beigebracht werden, Autofahrten zu ertragen.

Reisekrankheit ansprechen

Wenn es für Ihre Katze schwierig ist, in einem Auto zu fahren, gehen Sie zu Ihrem Tierarzt, um zu erfahren, ob sie an Reisekrankheit leidet. Einige der Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Sabbern. Wenn Sie glauben, dass Ihre Katze an Reisekrankheit leidet, verschreibt Ihnen Ihr Tierarzt möglicherweise Medikamente zur Behandlung. (Bevor Sie selbst Medikamente verabreichen, müssen Sie unbedingt den Rat des Tierarztes einholen.)

Lassen Sie Ihre Katze das Fahren im Auto üben.

Bringen Sie Ihre Katze vor dem Starten des Motors sicher in ihrem Gepäckträger im Auto. Legen Sie einen Sicherheitsgurt über Ihre Katze und setzen Sie sich neben ihn. Wenn Ihre Katze ruhig bleibt, belohnen Sie sie mit seinem Lieblingsgenuss. Wiederholen Sie diesen Vorgang und verlängern Sie langsam die Wartezeit im Auto. Geben Sie ihm dann Leckereien. Wenn er ungeduldig ist und versucht zu fliehen, geben Sie keine Leckereien und versuchen Sie dies mit kürzerer Zeit im Auto. Wenn Sie ihn ins Haus zurückbringen, lassen Sie ihn beiläufig raus.

Schalten Sie den Motor im Auto ein.

Wenn Ihre Katze feststellt, dass es in Ordnung ist, im Auto im Gepäckträger zu sitzen, schalten Sie den Motor ein und geben Sie ihm ein paar Leckereien. Nehmen Sie dies in Ihre Routine auf und belohnen Sie ruhiges Verhalten mit Leckereien. Hören Sie jedoch auf, wenn Sie ein unangenehmes Verhalten bemerken.

Fahren Sie mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und biegen Sie um Kurven.

Wenn Ihre Katze es gewohnt ist, in Ihrer Nachbarschaft zu fahren, versuchen Sie, eine kurze Strecke entlang einer kurvenreichen Straße oder einer Ausfahrt auf einer Autobahn zu fahren. Wenn es in Ordnung ist anzuhalten, halten Sie an und geben Sie Ihrer Katze eine Belohnung, wenn sie sich gut benommen hat.

Fahren Sie zum Tierarzt Ihrer Katze.

Wenn sich Ihre Katze an die Routine gewöhnt, kann sie erkennen, wann immer Sie Drehungen und Wendungen durchlaufen. Lassen Sie ihn sich nach der oben genannten Routine an den Weg zum und vom Tierarzt gewöhnen und belohnen Sie ruhiges Verhalten mit Leckereien.

Selbst wenn Sie Ihr Bestes geben, gibt es Katzen, die sich beim Autofahren nicht ganz wohl fühlen. Wenn Ihre Katze eine von ihnen ist, möchten Sie vielleicht einen Tierarzt in Ihrer Nähe suchen oder einen Tierarzt suchen, der Hausbesuche durchführen kann. Auf diese Weise bleibt Ihre Katze vor dem Besuch beim Tierarzt ruhig, sodass der Tierarzt eine umfassende Untersuchung durchführen kann.

Inspiriert von Matt McWilliam

Dazu passend

Kann ich eine Katzenentwurmungsbehandlung bei Hunden anwenden?

Deutscher Schäferhund Welpen Training für Schutzhunde

Deutsche Schäferhundwelpen gehören zu den intelligentesten und leistungsstärksten Hunderassen. Sie sind große Tiere mit einer …

Kommentar verfassen