Warum exotische Haustiere nicht verboten werden sollten

Prognose des Hämangiosarkoms bei Hunden

Die Prognose von Hunden, die mit Hämangiosarkom überleben, ist sehr schlecht. Ich habe im Internet nach Antworten gesucht, seit mein Hund Moebert an dieser schrecklichen Krankheit gestorben ist. Das Hämangiosarkom ist eine sehr aggressive Krebsart, die sehr hartnäckig ist und sich schnell an anderer Stelle im Körper auf andere Gewebe ausbreiten kann, insbesondere auf Leber, Lunge und die Bauchdecke. Hämangio (Sarkom) ein blutgefüttertes Sarkom; Dies bedeutet, dass Blutgefäße direkt in den Tumor hineinwachsen und normalerweise mit Blut gefüllt sind.

Zu der Zeit würden Sie alle “klinischen Anzeichen” wie blasses Zahnfleisch, Kälte bei Berührung (Körper, Mund und Nase), Atemnot, Schwellung des Abdomens sehen, um nur einige zu nennen. es wäre wahrscheinlich zu spät wie bei Moebert.

Je früher Ihr Tierarzt ein Hunde-Hämangiosarkom diagnostiziert und behandelt, desto größer sind die Überlebenschancen. Wenn sie jedoch keine Blutuntersuchungen oder Röntgenaufnahmen durchführen und nach etwas Bestimmtem suchen, werden sie es auch nie erfahren. Woher wissen Sie, dass Ihr Hund möglicherweise ein “Hämoabdomen” hat (was bedeutet, dass sich in der Bauchhöhle freies Blut befindet)? Manchmal wachsen in der Milz Massen und es handelt sich normalerweise entweder um gutartige Tumoren (Hämangiome) oder um bösartige Tumoren (Hämangiosarkome).

Die Behandlung und die Prognose für ein Hämoabdomen hängen vollständig von der Ursache ab. Meistens muss die Ursache der Blutung durch Entfernen der Milz chirurgisch gestoppt werden. Oder irgendwann reißt das Wachstum und die Milz blutet. Wenn ein Gefäßorgan wie die Milz blutet, kann der Blutverlust lebensbedrohlich sein und zu einem (Hämoabdomen) führen. Studien haben gezeigt, dass die meisten blutenden Tumoren höchstwahrscheinlich ein Hämangiosarkom waren. Es besteht eine 50: 50-Chance, dass dies eine der einzigen Möglichkeiten ist, um sicher zu sein, dass eine Biopsie durchgeführt wird.

Wenn der Tumor in der Milz reißt, blutet der Hund normalerweise stark in seine Bauchhöhle, was für den Tierarzt normalerweise durch die Schwellung des Bauches sehr gut erkennbar ist. Meiner Meinung nach wäre es noch zu spät, um Ihren Hund wirklich retten zu können. Selbst wenn sie stabilisiert werden könnten, was Röntgenaufnahmen / Röntgenaufnahmen und / oder Ultraschall, das Ersetzen des Blutvolumens durch IV-Flüssigkeiten und Bluttransfusionen und Sauerstoff beinhalten würde, wäre das Ergebnis die Entfernung der Milz, aber in vielen Fällen, wenn sie Metastasen aufweist; was bedeutet, dass es sich an anderer Stelle im Körper ausgebreitet hat und damit die Prognose sehr schlecht wird. Denken Sie daran, dass das Hämangiosarkom ein aggressiver Krebs ist und dass dies auch bei der Entfernung von Milz und Tumor das Problem ist. Dem Hund wird wahrscheinlich der Tod durch Blutung erspart, aber er wird wahrscheinlich irgendwann an Krebs sterben.

Wie ist die Prognose eines Hämangiosarkoms bei Hunden?

Wenn bei Ihrem Hund langfristig ein Hämangiosarkom diagnostiziert wird, sind die Chancen gering bis gar nicht. Die Überlebenszeit nach einer Splenektomie beträgt 3 Wochen bis 3 Monate. Bei einer Chemotherapie kann sich die Überlebenszeit auf 5 bis 7 Monate erhöhen. Nur wenige Hunde haben ein Jahr überlebt. Natürlich kann die Überlebenszeit je nach Ausmaß der Erkrankung, Aggressivität und Nachsorge variieren. Die Nachsorge umfasst normalerweise monatliche Röntgenaufnahmen des Brustkorbs und körperliche Untersuchungen, die erforderlich sind, um auf ein erneutes Auftreten des Krebses zu achten. Die meisten Hunde werden wahrscheinlich aufgrund dieser metastasierenden Krankheit sterben oder eingeschläfert werden. Diese Art von Krebs ist leider tödlich, aber wenn er früh genug gefangen wird, kann das Leben des Hundes verlängert werden, aber auf wessen Kosten? … Die Antwort sind sowohl Sie als auch Ihre Hunde.

Wenn bei Ihrem Hund ein Hunde-Hämangosarkom diagnostiziert wird, müssen Sie einige Entscheidungen treffen, die sehr schwer zu treffen sind, um den Mietvertrag abzuschließen. Zuallererst möchte niemand etwas tun, um sein Haustier zu retten, aber was werden Sie tun, um Ihren besten Freund dazu zu bringen, Röntgenaufnahmen, Blutuntersuchungen, Operationen, Schmerzen, nur damit sie sich dem Krebs ergeben und trotzdem sterben. Sollten Sie ihr Alter berücksichtigen und ob sie andere gesundheitliche Probleme haben oder nicht und wie würde ihre Lebensqualität aussehen? Dann müssen Sie alle Tierarztrechnungen berücksichtigen, die erforderlich sind, um das Leben Ihres Hundes um nur einen Monat oder drei oder sogar Tage zu verlängern. Dies ist nicht die Art von Krebs, die Sie mit einer Chemotherapie heilen können (die Ihren Hund krank machen kann), wenn Sie den Krebs von einem Ort loswerden, an dem er sich höchstwahrscheinlich auf einen anderen Ort ausgebreitet hat. Das Ergebnis wird das gleiche sein.

Nur Sie, der Eigentümer, können diese Entscheidung treffen. Egal, ob Sie diese Krankheit in einem frühen Stadium haben oder nicht, die Prognose wird immer noch schlecht sein. Ich musste keine Entscheidungen treffen; Es schien, als hätte mein Hund Moebert sie für mich gemacht. Er zeigte nie Anzeichen dafür, dass er krank war. Es ist wahr, wenn sie sagen, dass das Hämangosarkom der “stille Killer” ist, weil in den meisten Fällen der Krebs bereits fortgeschritten ist, bevor der Hundebesitzer es bemerken würde. Moebert wartete darauf, dass ich von der Arbeit nach Hause kam, damit wir uns beide verabschieden konnten. Ich weiß das in meinem Herzen.

Hätte ich ihn durch die Operation und alles andere gebracht? Wenn es sein Leben gerettet hätte und er besser und “geheilt” gewesen wäre … wetten Sie. Er bedeutete mir mehr als das Leben. Ich bin so froh, dass ich mich nicht entscheiden musste, ob ich operieren oder überhaupt über Sterbehilfe nachdenken soll. Manchmal haben die Umstände keine Zeit, Fragen zu stellen, und wenn Sie so verärgert sind, würde man sowieso nicht klar denken. Ich weiß, dass ich es nicht war, ich hätte wahrscheinlich alles getan, um Moe am Leben zu erhalten, aber es wäre nicht zu seinem Besten gewesen, es wäre zu meiner eigenen Selbstsucht gewesen, ihn nicht verlieren zu wollen, und das wäre nicht richtig gewesen. Ich war noch nie so am Boden zerstört, weil ich irgendetwas oder irgendjemanden in meinem Leben verloren habe, wie über meinen Moebert.

Lieben und halten Sie Ihr Haustier jeden Tag und jede Chance, die Sie bekommen, weil man nie weiß, was passieren könnte und kann. Möglicherweise erhalten Sie keine weitere Chance.

Für Sie und Ihre Haustiere Gesundheit,

Alice

Inspiriert von Alice Gines

Dazu passend

5 Vorteile der Aufzucht von Haustieren mit Kindern

UTI-Symptome bei Katzen

Manchmal ist es schwer zu sagen, wann es ein Problem mit der Gesundheit Ihrer Katze …

Kommentar verfassen