5 Vorteile der Aufzucht von Haustieren mit Kindern

Warum beißt mich meine Katze zuerst und leckt mich dann?

Wenn Sie ein Katzenbesitzer sind, werden Sie manchmal durch das Verhalten Ihrer Katzen verwirrt sein, besonders wenn sie Ihnen einen Schluck oder Biss geben und Sie dann direkt danach lecken. Diese Art von Verhalten ist bei Katzen sehr normal, da es als Zeichen von Zuneigung und nicht als Aggression angesehen wird. Was dein Katzenfreund dir zu sagen versucht ist, dass sie dich lieben, es ist ihre Art, dir einen Kuss zu geben!

Manchmal wirken ihre Katzenküsse eher wie ein Biss oder eine scharfe Prise, die weh tun kann. Denken Sie daran, sich nicht über Ihre Katze zu ärgern, da Sie den armen Kater verwirren können. Wenn Ihr Katzenfreund einen festen Liebesbiss gibt, dann seien Sie einfach fest und sagen Sie Nein! Mit der Zeit wird Ihre Katze verstehen, dass es immer noch in Ordnung ist, Zuneigung zu zeigen, aber keine Schmerzen zu verursachen.

Der Grund, warum sie das tun, ist, dich nicht zu verletzen, sie küssen dich einfach so, als würden sie normalerweise eine andere Katze küssen. Da Katzen dickes Fell haben und ihre Nervenenden in ihrer Haut nicht wie bei uns nahe an der Hautoberfläche liegen, müssen sie härter kneifen, um ihre Zuneigung auszudrücken.

Für eine Katze ist diese Art von Zuneigung durchaus akzeptabel, aber als Tierhalter ist es nicht die angenehmste Erfahrung, gebissen zu werden. Um diese Art von Verhalten zu stoppen, können Sie Ihre Katze trainieren, nicht zu beißen. Dies kann jedoch einige Zeit, Geduld und Ausdauer dauern, bevor Sie diese Gewohnheit kontrollieren oder vollständig beenden können.

Obwohl die meisten Katzen Zuneigung genießen, versuchen Sie, sie nicht zu sehr zu streicheln, da dies sie übermäßig erregen kann. Ein überreiztes Kätzchen zeigt viele verräterische Anzeichen wie Schnurren, Reiben an Ihnen, Zwitschern und einen steifen Schwanz, der zittern kann. Katzen, die übermäßig aufgeregt sind, können ihre Emotionen normalerweise nicht kontrollieren. Seien Sie also vorbereitet, falls Ihre Katze Ihnen einen Kuss geben möchte.

Stellen Sie sicher, dass Sie, wenn Sie sich Ihrer Katze nähern, zuerst auf ihren Schwanz schauen, da ihr Schwanz wie ihr Stimmungsdetektor ist. Denken Sie daran, wenn ihr Schwanz vor Aufregung zittert, vermeiden Sie Kontakt, da Sie möglicherweise einen Liebesbiss bekommen.

Gehen Sie auf Ihre Katze zu, wenn sie gute Laune hat. Ihr Schwanz sieht ruhig aus und nur die Spitze bewegt sich sanft. Wenn sie jedoch unglücklich sind, bewegt sich ihr Schwanz von einer Seite zur anderen. Es ist immer am besten, den Kontakt mit ihnen zu vermeiden, bis sie besser gelaunt zurückkehren.

Es ist möglich, in Harmonie mit Ihrer Katze zu leben. Versuchen Sie einfach, sich ihrer Stimmungsschwankungen bewusst zu werden. Wenn sie Sie beißen und lecken (Sie küssen), denken Sie daran, dass es eine Möglichkeit gibt, zu sagen, dass ich Sie liebe.

Inspiriert von Catherine Jaquet

Dazu passend

Kann ich eine Katzenentwurmungsbehandlung bei Hunden anwenden?

Deutscher Schäferhund Welpen Training für Schutzhunde

Deutsche Schäferhundwelpen gehören zu den intelligentesten und leistungsstärksten Hunderassen. Sie sind große Tiere mit einer …

Kommentar verfassen