Manx Cat - Vor- und Nachteile des Besitzes dieses interessanten Haustieres

Warum bleiben Hunde beim Züchten zusammen?

Die Natur ist wirklich erstaunlich! Die Natur hat einen Weg gefunden, um sicherzustellen, dass bei der Fortpflanzung von Hunden Imprägnierungen auftreten. Wenn Sie noch nie Paarungshunde gesehen haben, würden Sie wahrscheinlich befürchten, dass Ihr geliebtes Haustier verletzt wird, da einige von ihnen jammern und verletzt zu sein scheinen, während sie Ende an Ende zusammenkleben. Dem Hund zu helfen, indem er sie trennt, kann mehr schaden als nützen.

Wenn Hunde kopulieren, würde der Rüde das Weibchen von hinten besteigen. Ein kooperatives und empfängliches Weibchen würde seinen Schwanz zur Seite bewegen und dem Männchen einen guten Halt ermöglichen. Dies wird als Markieren bezeichnet. Der Akt der Fortpflanzung bei Hunden unterscheidet sich stark vom Menschen. Der Penis eines Hundes ist nicht aufrecht, wenn er in die Vagina der Hündin gelangt. Die Penetration wird erreicht, weil ein kleiner Knochen im Penis, Baculum genannt, den Penis starr hält.

Sobald die Penetration erreicht ist, schwillt die Bulbusdrüse, ein erektiles Gewebe an der Basis des Penis, mit Blut an und fängt den Penis in der Vagina der Hündin ein. Dies wird als Paarungsbindung bezeichnet. Der Rüde schwang normalerweise die Beine über den Rücken des Weibchens; Drehen Sie sich um, damit die hinteren Enden der Hunde verbunden werden. Normalerweise bleiben die Hunde 5 bis 30 Minuten oder sogar länger in dieser Position. Die Hunde können sich erst trennen, wenn die Ejakulation beendet ist und sich die Bulbusdrüse löst.

Zu Beginn der Paarungsbindung setzt der Rüde Spermien und Prostataflüssigkeit frei. Beim Kopulieren zusammenzuhalten ist bei Hunden normal. Dies stellt sicher, dass das Sperma in die Vagina gelangt und die Hündin imprägniert wird. Der Gegenbinder verhindert das Auslaufen des Samens. Eine Hündin in Hitze wird männliche Hunde zeichnen. Dies ist auf den charakteristischen Geruch zurückzuführen, der für die Verfügbarkeit der Hündin zu werben scheint. Es wäre nicht ungewöhnlich, eine Hündin in Hitze zu sehen, die von mehreren Rüden umgeben ist. Die Gegenbindung sorgt dafür, dass der Reproduktionsprozess nicht unterbrochen wird. Es verhindert, dass die Hündin mit anderen Hunden gepaart wird.

Die Paarungsbindung kann die Tiere belasten, insbesondere wenn sich eines oder beide zum ersten Mal paaren. Versuchen Sie niemals, die Hunde zu trennen, auch wenn sie verletzt oder verzweifelt zu sein scheinen. Überwachen Sie stattdessen die Hunde genau, um Unfälle zu vermeiden. Eine größere Frau, die Angst hat und in Panik gerät, kann den Mann verletzen und umgekehrt. Sie können auf den Boden steigen, um die Hunde zu beruhigen und zu beruhigen, bis sie getrennt sind.

Inspiriert von Jerry Welsh

Dazu passend

5 Vorteile der Aufzucht von Haustieren mit Kindern

Warum fressen Katzen Gras?

In dem Bestreben, die besten Tierhalter zu sein, die wir können, versuchen wir manchmal, unsere …

Kommentar verfassen