5 Vorteile der Aufzucht von Haustieren mit Kindern

Warum schnurren Katzen?

Jeder weiß, dass Katzen schnurren, aber wie machen sie das?

Das Schnurren scheint dadurch verursacht zu werden, dass die Stimmbänder der Katze so schnell zusammengezogen und auseinandergezogen werden, dass eine Vibration im Kehlkopf oder in der Sprachbox entsteht. Diese Vibration ist stark genug, um auf den Körper der Katze übertragen zu werden. Andere Säugetiere, einschließlich Menschen, haben nicht die Muskeln, um die Stimmbänder so schnell zu bewegen.

Warum schnurren Katzen?

Wir vermuten, dass Schnurren eine Form der Kommunikation ist. Es wird angenommen, dass die ursprüngliche Funktion des Schnurrens darin bestand, einem Kätzchen zu ermöglichen, seiner Mutter zu sagen, dass “alles in Ordnung ist”. Dies tritt zuerst während der Stillzeit auf. Ein Kätzchen kann nicht gleichzeitig miauen und stillen, aber es kann ohne Probleme schnurren und stillen. Die Mutter schnurrt oft zurück, um das Kätzchen zu beruhigen.

Ältere Katzen können schnurren, wenn sie spielen oder sich anderen Katzen nähern, was signalisiert, dass sie freundlich sind und näher kommen möchten. Katzen schnurren auch, wenn sie zufrieden sind, beispielsweise wenn sie gestreichelt werden, und geben erneut das Signal “Alles ist gut”.

Sind dies die einzigen Male, in denen Katzen schnurren?

Seltsamerweise können Katzen auch schnurren, wenn sie in Not sind. Kranke und verletzte Katzen und solche in Tierarztpraxen schnurren oft. Das kommt selten vor, weil die Katze sich freut, mich zu sehen! Es wird angenommen, dass dies die Art und Weise ist, wie sich die Katze beruhigt und beruhigt.

Wenn eine Katze schnurrt, ist es fast unmöglich, ihr Herz oder ihre Lunge sehr gut zu hören. Viele Katzen hören auf zu schnurren, wenn sie fließendes Wasser aus einem Wasserhahn sehen. Seien Sie verwirrt, wenn Sie sehen, wie Ihr Tierarzt den Wasserhahn im Untersuchungsraum aufdreht, um das Schnurren zu stoppen, damit Ihre Katze eine gründlichere Untersuchung erhalten kann.

Sind Katzen die einzigen Tiere, die schnurren?

Geparden und Ozelots sind zwei weitere Katzenarten, die ein schnurrendes Geräusch machen. Aber ich habe persönlich gesehen, wie ein anderes Tier versucht zu schnurren. Dies war ein kleiner Hund, der nur beim Streicheln ein rhythmisches, tiefes Knurren ausstieß. Wie sich herausstellte, war dieser Hund als Welpe verwaist, wurde aber von einer Katze gepflegt, die kürzlich Kätzchen hatte. Dieser Hund ahmte das Schnurren so gut es ging nach und wurde sogar zu angemessenen Zeiten benutzt.

Inspiriert von Dr. Rick Marrinson

Dazu passend

Kann ich eine Katzenentwurmungsbehandlung bei Hunden anwenden?

Deutscher Schäferhund Welpen Training für Schutzhunde

Deutsche Schäferhundwelpen gehören zu den intelligentesten und leistungsstärksten Hunderassen. Sie sind große Tiere mit einer …

Kommentar verfassen