Was ist ein Immobilienfreigabevertrag?

Immobilieninvestitionsverträge auf Toilettenpapier

Auch wenn Ihr Immobilienvertrag auf Toilettenpapier geschrieben wurde, ist er gültig.

Der Inhalt Ihres Immobilieninvestitionsvertrags ist wichtig.

Ihr finanzielles Schicksal bei Immobilieninvestitionen ist besiegelt, BEVOR Sie als Käufer in eine Immobilienschließung eintreten. Sie haben eingesetzt

Betonen Sie Ihren Gewinn (oder Verlust), bevor Sie den Türknauf drehen, um beim Schließen das Büro Ihres Anwalts oder Ihrer Titelfirma zu betreten. Die vorweggenommene Auszahlung der Transaktion wird festgelegt, wenn der Vertrag zwischen Ihnen als Käufer und der anderen Partei, die der Verkäufer ist, unterzeichnet wird.

Die Interpretation dieser kalten, harten Worte ist, dass Sie die Bedeutung des Immobilienvertrags erkennen müssen, der die Immobilientransaktion zusammenhält. Ihr Vertrag enthält Auswirkungen auf die Gewinnermittlung im Voraus.

Wenn wir einen Deal in Immobilieninvestitionen abschließen, greifen wir normalerweise nur zu einem vorgedruckten Vertragsformular, das von einem Immobilienbüro oder einem stationären Geschäft stammt. Wir verlieren normalerweise viele unserer Abschlussrechte an einen Fremden, der traditionelle Fachsprache und Prozesse zusammenstellt, ohne zu erkennen, dass wir selbst das Recht haben, diesen Kurs zu chartern. Unseren Rechtsanwälten eines Anwalts zu unterwerfen, der möglicherweise nicht einmal ein Immobilieninvestor ist oder mehr als sein eigenes Haus besitzt, ist das Muster, dem die meisten folgen, die Immobilien kaufen und verkaufen.

Die erste Aufgabe beim Schreiben von Verträgen ist das Verständnis, dass jeder Verkauf oder Kauf von Immobilien verhandelbar ist. Während die Zahlung bestimmter Abschlusskosten für den Käufer und den Verkäufer üblich oder traditionell sein kann, sind wir nicht an dieses Protokoll gebunden. Ohne abweichende Spezifikation in Ihrem Vertrag, um Ihre persönliche Richtung zu bestimmen, greift der Abschlussagent einfach auf die üblichen Konventionen zurück.

Wenn Sie jedoch Ihre Rechte als Käufer oder Verkäufer von Immobilien verstehen, können Sie Ihren Gewinn aus einer Transaktion durch den Wortlaut Ihres Vertrags tatsächlich ERHÖHEN. Diese Abrechnungsbedingungen müssen jedoch vor Abschluss des Vertrags schriftlich in Ihrem Vertrag enthalten sein. Andernfalls fliegen potenzielle Gewinne aus dem Fenster.

Eines der euphorischsten Gefühle, das ich jemals in diesem Geschäft mit Immobilieninvestitionen erlebt habe, war das Verlassen eines Abschlusses mit einem Scheck über 75.000 USD für ein Paket einiger billiger Immobilien! Wie bei jedem anderen hatte ich eine Verwendung für dieses Geld! Aber diese Gewinne wurden vor dem Abschluss auf meinem persönlichen Sondervertrag diktiert.

Immobilieninvestoren, die die Kontrolle über die verfügbaren Optionen übernehmen, stehen viel mehr Bargeld zum Zeitpunkt des Abschlusses zur Verfügung, indem sie den Wortlaut im Inhalt ihres eigenen Kauf- und Kaufvertrags unabhängig wählen. Diese Wahl steht dem Immobilieninvestor zur Verfügung, der diese Rechte versteht und sie bei der Erstellung eines persönlichen Vertrags anwendet.

Der Vorschlag in diesem Artikel ist keine Rechtsberatung, sondern eine Ermutigung, die bei Immobilieninvestitionen gebotene Gelegenheit zu nutzen. Dieser Vorschlag ist keine Ermutigung, sich auf gesetzliche Rechte einzulassen, sondern zu benachrichtigen, dass Verhandlungen über das Diktat der Abschlusskosten möglich sind. Manchmal sind Transaktionen nur dann rentabel, wenn diese Überlegungen verstanden werden.

Inspiriert von Dr.Phil Speer

Dazu passend

Immobilien gegen Immobilien gegen Immobilien

Vier kreative Ideen, um städtische Immobilien zu nutzen

Städtische Immobilien können ohne viel finanzielles Kapital schwierig zu entwickeln sein. Jeder mit einem leeren …

Kommentar verfassen