Was ist ein Immobilienfreigabevertrag?

US-Immobilienprognosen für 2019

Ähnlich wie politische Experten behaupten, dass dieser Wahlzyklus der wichtigste in einer Generation sein wird, könnte dieses Jahr das wichtigste Jahr in jüngster Zeit in Bezug auf Hypothekendarlehen und die Wohnimmobilienbranche insgesamt sein. (Und wenn Sie glauben, dass ich ein Tauschland in Florida habe, würde ich Sie gerne verkaufen). Aus verschiedenen Gründen habe ich mich einseitig entschieden, es dieses Jahr kurz und bündig zu halten. Daher hier die drei mehrjährigen Vorhersagen für 2019.

1. Gig Work.

Auf den ersten Blick scheint der Ausdruck “Gig Work” den soliden Standards für das Zeichnen von Hypotheken zu widersprechen, aber er ist tatsächlich sehr erfrischend. Und das heißt, da die Folgen des Absturzes von 2008 nicht weiter vom Unterbewusstsein entfernt sein könnten, schleicht sich Subprime möglicherweise in die gegenwärtigen Zeichnungsstandards ein. Dies ist jedoch nicht der Oldsmobile-Zeichnungsstandard Ihres Vaters. Dies bedeutet, dass Kreditgeber heute mehr als bereit sind, Teilzeit- und Zeitarbeit als bonifides Einkommen zu betrachten, obwohl dies nach 2008 abgelehnt wurde.

Laut Saideh Brown, emeritierter Präsident des Nationalen Frauenrates der Vereinten Nationen, “beginnen Hypothekengeber, Gig-Work für die Genehmigung von Hypotheken zu berücksichtigen. Dies wird auf dem aktuellen Arbeitsmarkt nur noch häufiger vorkommen. Banken suchen in alle Einkommensquellen und Gig-Work wird schnell zu einer Haupteinnahmequelle für Millennials und muss berücksichtigt werden, um aus diesem Generationsblock ein emotionales Buy-in für Wohneigentum zu erhalten. “

Unter dem Strich für 2019 in Prognose 1 erwarten Sie daher, dass kreative und dennoch vernünftige Zeichnungsstandards von den normalen Zeichnungsverfahren für Hypotheken abweichen.

2. Von den Millennials (wieder) gerettet. Was?

Auf den zweiten Blick, wer ist nicht gelangweilt von den selbstsüchtigen Millennials. Ich jedenfalls, aber trotz dieser verunglimpften Reaktion von Zunge und Wange auf den Geschmack der Monatsgeneration – die zweifellos durch den nächsten Nachwuchs der ewigen Hoffnungslosigkeit ersetzt wird, sorgen sie zumindest für einen guten Druck. Und hier ist der Winkel; Während viele besorgt sind, ob Immobilien heute eine sichere Sache sind, ist dies historisch gesehen der Fall – und daher sollte die eigene Perspektive trotz der Neinsager über die Aufwertung von Nicht-Immobilien für 2019 langfristig sein.

Dan Green, CEO des Immobilienstandorts Growella, sagte: “Steigende Hypothekenzinsen bremsen nicht den Wunsch der Millennial Generation nach Wohneigentum. Die aufgestaute Nachfrage wird sich bis 2019 weiter entfalten und die Immobilienwerte über alle Preispunkte hinweg nach oben treiben. Wie alle Märkte Wohnen wird durch Angebot und Nachfrage definiert. Und solange Angebot und Nachfrage in tolerierbaren Bereichen bleiben, wird Wohnen weiterhin eine gute Investition sein. “

Daher ist das Endergebnis für 2019 bei Vorhersage 2, jetzt kaufen und für immer ruhig bleiben, da die Zinssätze immer noch gut sind.

3. Preisverfall bei Eigenheimen.

Immobilien waren schon immer lokal. Daher das Sprichwort “Ort, Ort, Ort”. In diesem Sinne gibt es nichts, worüber man sich katastrophal ärgern könnte, wenn man ein Haus als primäres Haus kauft. Wenn Sie ein Investor sind, wählen Sie Ihre Kämpfe sorgfältig aus, da nicht alle Märkte wie erwartet abschneiden, egal wie klug Sie denken, dass Sie sind! In diesem Sinne wird es (wieder) ein geringes Maß an Variabilität geben – so wie es sich anhört, da es wahnsinnig schwachsinnig wäre, kein gewisses Maß an Variabilität zu erwarten. Selbst im Garten von Eva sank der Marktwert wahrscheinlich im Preis, nachdem Adam in den Apfel gebissen hatte.

Ruben Gonzales, Chefökonom bei Keller Williams, sagte: “Für das Jahr 2019 erwarten wir einen Rückgang der Hausverkäufe um rund 2%. Wir erwarten ein weiteres etwas langsameres Jahr, da die Käufer weiterhin mit höheren Hypothekenzinsen streiten.” mit mehreren Jahren schnellen Preiswachstums zu kämpfen. “

Unter dem Strich für 2019 in Prognose 3 sollten Sie als Investor mit Vorsicht vorgehen, aber als Hauptkäufer sollte Sie nichts vernünftigerweise vor einer Kaufentscheidung warnen, da die Wertsteigerung von Eigenheimen ein nachträglicher Gedanke sein sollte, insbesondere abhängig von Ihrer Haltedauer.

Inspiriert von D Sidney Potter

Dazu passend

Immobilien gegen Immobilien gegen Immobilien

Vier kreative Ideen, um städtische Immobilien zu nutzen

Städtische Immobilien können ohne viel finanzielles Kapital schwierig zu entwickeln sein. Jeder mit einem leeren …

Kommentar verfassen