Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

5 Geheimnisse für die Elternschaft Ihrer Teenager

Die häufigsten Bedenken der Eltern gegenüber ihren Teenagern sind, wie sie kommunizieren können, ohne sich mit Machtkämpfen und Konflikten auseinanderzusetzen. Es gibt einige positive Ansätze, mit denen Sie die gewünschten positiven Ergebnisse erzielen können.

Das erste, was zu tun ist, ist zu verstehen, vor welchen vielen Herausforderungen Jugendliche in diesem Alter stehen. Es gibt Gruppenzwang, Anpassung, Aussehen und Bekanntheitsgrad, ganz zu schweigen von guten Leistungen in der Schule, außerschulischen Aktivitäten und erfreulichen Eltern. Von Teenagern wird viel erwartet, und wenn sie nicht über die am besten geeigneten Bewältigungsfähigkeiten verfügen, um mit Dingen umzugehen, werden sie dem Druck zum Opfer fallen und Sie werden ihren Zorn erleiden.

Die folgenden 5 effektiven Techniken können Sie verwenden, um die Dinge positiv zu halten:

1. Um eine Beziehung zu Ihrem Teenager aufzubauen, finden Sie etwas, das Sie an ihm schätzen können, wie ein Talent, das Sie bewundern, eine körperliche Eigenschaft (schöne blaue Augen) oder eine einzigartige Qualität, die er besitzt (Sensibilität für andere), und konzentrieren Sie sich darauf. Beginnen Sie Ihr Gespräch, indem Sie ihre Qualitäten anerkennen und wie glücklich sie sind, sie zu besitzen. Es wird die Teenager in eine aufnahmefähige Stimmung bringen und Sie auf ihre Seite bringen.

2. Hören Sie mit Empathie zu. Viele Argumente können vermieden werden, wenn Sie sich für den Moment in ihre Lage versetzen und die Probleme durch ihre Augen wahrnehmen. Seien Sie aufrichtig, indem Sie Ihre Teenager wissen lassen, dass Sie schätzen können, wie sie sich fühlen und tatsächlich ihren Schmerz fühlen können. Wenn Ihre Kinder wissen, dass sie Ihnen ihre Gefühle anvertrauen können, sind sie eher geneigt, sich zu öffnen.

3. Sei immer der Elternteil. Jugendliche brauchen Anleitung und Unterstützung, aber sie wollen nicht kontrolliert werden. Wenn Sie Anforderungen an sie stellen, werden sie nur heruntergefahren. Das Anbieten von Vorschlägen mit Vernunft ist ein besserer Weg, um den Dialog am Laufen zu halten und ihren Widerstand gering zu halten.

4. Beziehen Sie Ihre Teenager in die Lösung ein, indem Sie originelle Ideen fördern. Lassen Sie sie selbst nachdenken und Probleme lösen. Dies wird ihr Selbstwertgefühl steigern, ihren Selbstwert steigern und sie stolz auf ihre Entscheidungsfähigkeit machen.

5. Nehmen Sie ein echtes Interesse an ihren Aktivitäten. Wissen, wer ihre Freunde sind und was sie außerhalb der Schule interessiert. Sie möchten zeigen, dass Sie sich wirklich um ihr Leben kümmern, aber dass Sie nicht übermäßig aufdringlich sind.

Achten Sie immer auf ernstere Warnsignale, dass Ihr Teenager möglicherweise mehr Hilfe benötigt, als Sie bewältigen können. Achten Sie auf Verhaltensänderungen (Isolation, Geheimhaltung, Änderungen der Schulnoten, übermäßige Traurigkeit oder Depression, Wut oder Gewalt) und suchen Sie sofort Hilfe bei einem Psychologen.

Eltern, die ihren Teenagern die Zeit geben, unabhängig zu wachsen, aber dennoch Ermutigung und Anleitung bieten, werden feststellen, dass ihre Beziehung in diesen erschöpfenden und herausfordernden Teenagerjahren gedeihen und sich in einer gesunden, glücklichen Bindung manifestieren wird.

Inspiriert von Amy Sherman

Dazu passend

Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

Teen Konfliktlösung – Sicherheit nehmen

Dies ist für Lehrer, Administratoren und Berater, die an der Lösung von Konflikten bei Teenagern …

Kommentar verfassen