Vor- und Nachteile von Point-of-Service-Gesundheitsplänen

Die amische Art, gestörten Teenagern zu helfen

Die Amish haben ihre eigenen einzigartigen Überzeugungen und ihre einzigartige Art, mit schwierigen Teenagern umzugehen. Amish-gestörte Teenager lernen die Vorteile harter Arbeit, die Wichtigkeit, Aufgaben zu erledigen und Verantwortung in jungen Jahren zu übernehmen. Arbeit heilt alles ist die Grundlage des Amish-Mittels für unruhige Teenager.

Die Amish sind eine Gruppe täuferischer Christen, die an einfaches Zusammenleben und harte Arbeit glauben. Ihre Religion basiert darauf, auf der Grundlage der Bibel zu individuellen Schlussfolgerungen zu gelangen. Selbstversorgung, Disziplin und harte Arbeit sind die Hauptprinzipien der amischen Lebensweise. Amische Teenager leben im sozialen Kreis der Amish und lernen, sich an Jugendliche und Erwachsene anzupassen. Angesichts der Eingriffe der Außenwelt in die Lebensweise der Amish ist es jedoch nicht ungewöhnlich, gestörte Amish-Teenager mit negativen Gewohnheiten und Verhaltensweisen zu finden.

Wenn der Wohlstand zunimmt und die Jugend der Amish außerhalb der Gemeinschaft arbeitet, können die Eltern der Amish keine Kontrolle über sie ausüben. Eines der Prinzipien des Amish-Volkes ist die freiwillige Erwachsenentaufe, und die Kirche hat keine Kontrolle über Jugendliche, bis sie Mitglieder der Kirche werden. Mit zunehmendem Wohlstand werden die Amish-Jugendlichen selbstgefälliger und fauler. Drogen und Pornografie dringen in diese kontrollierten Gemeinschaften ein und wirken sich negativ auf einige Teenager aus. Jugendliche haben mehr Geld und mehr Freizeit als ihre Eltern. Jugendliche, die außerhalb der Community arbeiten, sind auch dem negativen Einfluss von Kollegen aus der Community ausgesetzt.

Es wird allgemein angenommen, dass kleine Gemeindekirchen harte Jugendliche hart bestrafen, was nicht unbedingt der Fall ist. Amische Älteste arbeiten mit gestörten Teenagern zusammen, um ihnen zu helfen, den Fehler ihres Weges zu erkennen, anstatt harte Strafen für negatives Verhalten zu verhängen. Einige Amish-Eltern bringen ihre Kinder in andere Amish-Gemeinden, um dort zu arbeiten, damit das negative Verhalten keine Auswirkungen auf andere Kinder in der Gemeinde hat. Einige Älteste werden als Ersatzwächter und Disziplinaristen eingesetzt, um die Rehabilitation eigensinniger Amish-Jugendlicher zu unterstützen. Die Amish haben spezielle geistige Einrichtungen, in denen gestörte Teenager durch Glauben und psychologische Heilungsprozesse behandelt werden.

Die Amish glauben, dass Kinder mit Geduld und harter Arbeit reformiert werden können. Sie neigen dazu, geringfügige Übertretungen zu ignorieren und gestörten Teenagern zu helfen, ihre Probleme durch bleibenden Glauben zu lösen. Sie setzen sich Ziele für Jugendliche und bringen ihnen bei, hart zu arbeiten, um die Ziele zu erreichen. Ihnen wird Selbstachtung und Respekt gegenüber Gleichaltrigen und Ältesten beigebracht. Jugendliche, die konfrontativ sind und eine offensichtliche Disziplinlosigkeit zeigen, werden bestraft. Arbeit und Freizeit verschmelzen zu einem der jungen Amish. Kinder lernen schon in jungen Jahren, rechenschaftspflichtig zu sein und mit kleinen Problemen des Zusammenlebens umzugehen. Die Betonung auf Einfachheit und Disziplin hält negative äußere Einflüsse in Schach.

Die Amish gehen mit ihren unruhigen Teenagern mit einer sanften, aber festen Disziplin um. Sie glauben fest an die Theorie, dass harte Arbeit das beste Heilmittel für emotionale Probleme ist. Indem die Amish die Bedeutung harter Arbeit in einer gemeinsamen Gemeinschaftsatmosphäre hervorheben, bewältigen sie die Probleme ihrer in Schwierigkeiten geratenen Teenager effizient und effektiv.

Inspiriert von Jacob Wright

Dazu passend

Kindern helfen, schneller zu verstehen, um bessere Schulleistungen zu erzielen

5 super lustige Indoor-Aktivitäten, die Kinder lieben werden

Anstatt Ihre Kinder den ganzen Tag fernsehen oder ihre Spiele spielen zu lassen, sollten Sie …

Kommentar verfassen