Vor- und Nachteile von Point-of-Service-Gesundheitsplänen

Häufige Sprachstörungen bei Kindern

Wenn Kinder anfangen zu sprechen und Sprache zu lernen, kann es eine Vielzahl von Störungen oder Zuständen geben, die sie auf ihrem Weg behindern könnten. Es ist wichtig, sich mit einigen der häufigsten vertraut zu machen, damit Sie wissen, was Sie erwarten oder welche Art von Maßnahmen ergriffen werden sollten. Hier finden Sie eine Anleitung zu einigen der häufigsten Sprachstörungen bei Kindern.

  • Sprachapraxie im Kindesalter: Dies ist eine motorische Sprachstörung, bei der das Gehirn Schwierigkeiten hat, Bewegungen der Artikulatoren zu planen und zu sequenzieren, und die dazu führen kann, dass es schwierig ist, Töne, Silben und Wörter zu erzeugen. Das Kind kann möglicherweise intern verarbeiten, was es sagen wollte, hat jedoch möglicherweise Schwierigkeiten, die Bewegungen physisch zu koordinieren, um Sprache zu erzeugen.

  • Stottern: Stottern ist weit verbreitet, kann jedoch in Bezug auf den Schweregrad sehr unterschiedlich sein. Eine Bewertung des Stotterns einer Person würde die Familiengeschichte, begleitende Sprach- oder Sprachstörungen, das Vorhandensein von Vermeidungsverhalten oder sekundären Verhaltensweisen (z. B. Grimassenbildung, Blinzeln), die Bewertung der Art der Beeinträchtigungen des Sprechers und die eigenen Ansichten des Sprechers berücksichtigen von seinem oder ihrem Stottern und wie es sein oder ihr Leben beeinflusst.

  • Beeinträchtigung der rezeptiv-expressiven Sprache: Eine Störung der expressiven Sprache bezieht sich auf Probleme, bei denen ein Kind seine Botschaft an andere weitergibt, während eine empfängliche Störung Probleme beim Verständnis einer eingehenden Nachricht betrifft. Gemeinsam hätte eine gemischte rezeptiv-expressive Sprachstörung Symptome beider Zustände.

  • Sprachbasierte Lernbehinderungen: Dies bezieht sich auf eine potenziell breite Palette unterschiedlicher Bedingungen, die die Fähigkeit eines Kindes zum altersgerechten Lesen, Rechtschreiben und Schreiben beeinträchtigen. Aufgrund der Beziehung zwischen gesprochener und geschriebener Sprache können Kinder mit sprachbasierten Lernbehinderungen auch Probleme mit der gesprochenen Sprache haben.

  • Phonologische Störung: Eine phonologische Störung ist ein Zustand, der die Fähigkeit einer Person beeinflusst, Klangmuster zu unterscheiden und zu erzeugen. Das bedeutet, dass ganze Arten von Geräuschen weggelassen oder durch andere ganze Arten von Geräuschen ersetzt werden können, dh harte / k / Geräusche durch / t / Geräusche ersetzen, obwohl das Kind möglicherweise in der Lage ist, / k / und / t physisch zu erzeugen / klingt isoliert.

  • Artikulationsstörung: Eine Artikulationsstörung ist eine Art von Sprachgeräuschstörung, die sich auf Probleme bei der Erzeugung von Sprachgeräuschen bezieht. Daher können bestimmte Töne falsch ersetzt oder weggelassen oder sogar zu Wörtern hinzugefügt werden.

Dies ist keineswegs eine umfassende Sammlung von Sprachstörungen bei Kindern, sondern umfasst eine Reihe häufiger Erkrankungen. Hoffentlich haben Sie neue Einblicke in die Terminologie erhalten, von der Sie vielleicht schon einmal gehört haben, waren sich aber der tatsächlichen Auswirkungen nicht bewusst.

Wenn bei Ihrem Kind eine Sprachstörung diagnostiziert wurde oder Sie glauben, dass es eine hat, ist es wichtig, eine Bewertung von einem zertifizierten pädiatrischen Sprachpathologen zu erhalten.

Inspiriert von Alisa Bernstein

Dazu passend

Vor- und Nachteile von Point-of-Service-Gesundheitsplänen

Erwachsene Kinder kommen nach Hause, um zu heilen

Sollten Sie ein erwachsenes Kind wieder nach Hause kommen lassen? Eltern schicken ihre fast erwachsenen …

Kommentar verfassen