Natur gegen Ernährung - Ein soziologischer Ansatz für wilde, isolierte und institutionalisierte Kinder

Inkontinenzprobleme bei Kindern mit Zerebralparese

Darm- und Blasenkontrolle ist ein wichtiger Teil des Lernens und der Entwicklung eines Kindes, und ein Kind mit Zerebralparese ist nicht anders. Insbesondere CP-Kinder haben häufig Schwierigkeiten mit der Darm- und Blasenkontrolle, da diese Funktionen einen gut entwickelten Muskeltonus und eine gute Koordination erfordern. Die Überwindung dieser Probleme kann für Kinder mit Zerebralparese ein monumentaler Anlass sein.

Kinder mit Entwicklungsstörungen erhalten bis zum Alter von fünf Jahren ein Toilettentraining, während die meisten Kinder laut einer 2006 durchgeführten Studie vor dem dritten Lebensjahr Kontinenz erreichen können. In der Studie wurde weiter diskutiert, wie unwahrscheinlich es ist, dass Kontinenz auftritt, wenn ein Kind mit Entwicklungsstörungen das 8. Lebensjahr erreicht Zum Glück gibt es eine Vielzahl von Produkten, die Kindern mit Inkontinenz helfen, einschließlich Sammelvorrichtungen. In der Tat legen einige Studien nahe, dass sich Medikamente in Kombination mit einem Sammelgerät bei älteren Kindern mit Inkontinenzproblemen als erfolgreich erweisen können.

Verschiedene Arten von Inkontinenz

Inkontinenz kann in viele verschiedene Kategorien unterteilt werden. Stressinkontinenz bezieht sich auf Inkontinenz, die durch körperliche Aktivität oder durch unwillkürliche Handlungen wie Husten oder Niesen hervorgerufen wird. Dranginkontinenz beschreibt das spontane Wasserlassen, das dem Harndrang folgt. Stuhl- / Darminkontinenztritt, wie der Name schon sagt, bei unfreiwilliger oder anderweitig unkontrollierter Freisetzung des Stuhls auf. Überlaufinkontinenz ist die Unfähigkeit, die Blase vollständig zu entleeren. Darüber hinaus sind einige Erwachsene und Kinder von mehreren Formen der Inkontinenz betroffen. Dies ist bekannt als gemischte Inkontinenz.

Blaseninkontinenz, auch neurogene Blase genannt, bezieht sich auf einen Zustand, der unkontrollierbares Wasserlassen verursacht. Die Urinkontrolle ist die Funktion sowohl der Blasen- als auch der Schließmuskulatur. Der Schließmuskel umgibt die Blase und zieht sich zusammen, um ein Austreten von Urin zu verhindern. Im Gegenzug müssen sich die Wandmuskeln der Blase entspannen können, damit sich die Blase ausdehnen kann. Bei einigen Kindern mit Zerebralparese sind diese Muskelgruppen geschwächt, was zu Blaseninkontinenz führen kann.

Einige Kinder können auch an Verstopfung leiden, insbesondere Kinder mit Zerebralparese. Wenn der Stuhl den rektalen Durchgang blockiert, können die den Anus und den Schließmuskel umgebenden Muskelwände beschädigt oder geschwächt werden. Wenn Sie mit Verstopfung zu tun haben, ist es am besten, Ihr Kind zu einem Spezialisten wie einem Proktologen oder Gastroenterologen zu bringen, der eine vollständige medizinische Untersuchung des Verdauungs- und Darmsystems Ihres Kindes durchführen kann. Physiotherapieprogramme oder spezielle Geräte können Ihr Kind bei Bedarf bei seinem Stuhlgang weiter unterstützen.

So testen Sie auf Inkontinenz

Ein Besuch beim Arzt Ihres Kindes sollte Ihnen dabei helfen, eventuelle Bedenken hinsichtlich Inkontinenz auszuräumen. Am besten sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der sich auf Probleme im Zusammenhang mit der Blase spezialisiert hat und als Urologen bekannt ist. Sie können Ihrem Kind eine vollständige Bewertung geben, die auf der täglichen Ernährung, den Aktivitäten und den Stressfaktoren basiert, denen es begegnen kann. Urologen können auch Urintests, ein EMG, eine Uroflowmetrie oder eine Zystometrie durchführen, um festzustellen, ob Ihr Kind Inkontinenzprobleme hat.

Inkontinenzbehandlungsoptionen

Es gibt eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten und Therapien für CP-Kinder mit Inkontinenz. Die grundlegendste Form der Behandlung ist die Aufrechterhaltung der richtigen Toilettenhaltung. Spezielle Geräte wie Töpfchen können hilfreich sein, um ein Kind an die richtige Art und Weise zu gewöhnen, auf einer Toilette zu sitzen. In anderen Fällen können Muskel-Umerziehungstherapeuten einem Kind eine bequeme Hüftabduktion und Unterstützung für Fuß / Gesäß beibringen. Wenn das Kind im Sitzen entspannt ist, sollte verhindert werden, dass die Beckenboden- und Bauchmuskeln aktiviert werden. Andere Behandlungen umfassen Medikamente, chirurgische Implantate, Übungen und Biofeedback.

Eine weitere Option ist die Urotherapie, bei der es sich um ein Blasenrehabilitationsprogramm handelt. Normalerweise beinhaltet die Therapie Muskelumschulung, regelmäßig geplante Flüssigkeitszufuhr, Beckenbodenmuskelübungen und andere Techniken, ausgenommen Medikamente und Operationen. Es ist eine gute Idee, sich mit Ihrem Kind und dem Therapeuten, der mit ihm zusammenarbeitet, zusammenzusetzen, um Themen wie Flüssigkeitsaufnahme, Hygieneprobleme (wie verschmutzte Kleidung), Darmstörungen und Wutmanagement zu besprechen, bevor Sie das Therapieprogramm skizzieren und beginnen .

Eine dritte Option ist die medikamentöse Therapie. Es gibt eine Vielzahl von Medikamenten, die auf den Beckenboden und die Bauchmuskeln abzielen. Es ist jedoch bekannt, dass alle diese Arzneimittel Nebenwirkungen haben, und einige sind möglicherweise nicht für die Anwendung bei Kindern zugelassen. Die International Children’s Continence Society empfiehlt die Verwendung von 69 Arzneimitteln erst, wenn andere Behandlungsoptionen keine positiven Ergebnisse gezeigt haben.

Schließlich können Sie sich dafür entscheiden, Ihr Kind operieren zu lassen, um seine Inkontinenz zu korrigieren. Es stehen viele verschiedene Operationsoptionen zur Verfügung, einschließlich eines als Neuromodulation bekannten Verfahrens, das ein spezifisches Potenzial für die Unterstützung von Kindern mit Zerebralparese bei der Bekämpfung von Inkontinenz gezeigt hat.

Techniken für das Toilettentraining

In Südkalifornien hat das Diagnostic Center kürzlich Tests mit einer Trainingstechnik durchgeführt, die als “Gewohnheitstraining” bezeichnet wird. Der Prozess beinhaltet das Trainieren des Geistes Ihres Kindes zum Leeren basierend auf einem visuellen Hinweis, Signal oder Soundeffekt. Weitere Informationen zu dieser Technik finden Sie in einem sechsseitigen Handzettel, den das Zentrum auf seiner Website zusammengestellt hat.

Andere Methoden umfassen, dass Ihr Kind eine Armbanduhr verwendet, die so programmiert ist, dass sie zu bestimmten Zeitpunkten während des Tages ausgeht. Dies kann ihm bei der Verwaltung der Darmkontrolle helfen. Eine im Jahr 2010 veröffentlichte Studie ergab, dass geplante Fahrten zur Toilette im Laufe des Tages erheblich helfen können Kind mit Zerebralparese mit Inkontinenz.

Inspiriert von Paul Ramon

Dazu passend

Kindern helfen, schneller zu verstehen, um bessere Schulleistungen zu erzielen

5 super lustige Indoor-Aktivitäten, die Kinder lieben werden

Anstatt Ihre Kinder den ganzen Tag fernsehen oder ihre Spiele spielen zu lassen, sollten Sie …

Kommentar verfassen