Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

Jugendliche, die sich für elektronische Spiele begeistern

Spiele können entspannend sein, bis sie süchtig machen, aber wer wird die Auswirkungen erkennen, die sie auf den Einzelnen haben? Sucht ist etwas, worüber man sich Sorgen machen muss, aber Besessenheit ist noch schlimmer.

Internet, Computer, Videospiele und Mobiltelefone sind einige der notwendigen Suchtelemente, mit denen unsere Teenager heute zu kämpfen haben. Eltern eines Teenagers, die von Video- und / oder Computerspielen mitgerissen werden könnten, werden zugeben, dass es eine Herausforderung ist, damit umzugehen. Die Freizeitspielaktivität mit der Xbox hat einen starken Einfluss auf den Geist junger Menschen von heute, die davon begeistert sind. Als das Spiel 1998 eingeführt wurde, dauerte es nicht lange, bis die Eltern ihre Besorgnis über Teenager zum Ausdruck brachten, die so ausverkauft waren, dass sie buchstäblich angepasst wurden, um das Spielen zu erleichtern.

Videospiele wurden entwickelt, um nicht nur für Teenager, sondern auch für Erwachsene ein unterhaltsames Spielzeug zu sein. Es war niemandem unter 18 Jahren zugänglich, dessen Altersgruppe als Erwachsene gilt. Die Händler waren verpflichtet zu überprüfen, ob ein Käufer einer Einheit die Altersvoraussetzung von 18 Jahren erfüllt. Für Personen unter dem reifen Alter wäre es daher mit Zustimmung eines Erwachsenen erforderlich, eine Spielstation in die Hände zu bekommen. Da es sich um eine Unterhaltung handelt, ist es unwahrscheinlich, dass Familienmitglieder, die das Produkt gekauft haben, es höchstwahrscheinlich frei zu Hause für Familienunterhaltung verwenden. Wenn ein Dreizehnjähriger Teil dieser Familie ist, teilt er oder sie definitiv die Freude am Spiel.

Jugendliche sind verletzlich und benötigen die Anleitung von Erwachsenen, die bei Entscheidungen viel weiter fortgeschritten sind als sie. Es dauerte nicht lange, bis die X-Box populär wurde und in den Händen von Kindern lag, die nicht einmal zur Schule gingen. Sie wurde schnell zu einer Unterhaltung für junge Kinder, insbesondere im Gegensatz zu Baumhaus und Dora. Es gibt eine gewisse Dynamik bei elektronischen Spielen im Allgemeinen, die den Fokus des Geistes erfasst und ihn so zu verändern scheint, dass er für das Spielen der Spiele programmiert wird.

Eltern Teenager: Die Erziehung von Teenagern ist eine sehr mühsame Zeit im Familienleben. Beziehungen können entweder gestärkt oder vollständig auseinandergerissen werden. Es ist eine Zeit des Übergangs im Leben des Teenagers, die viele Dinge aus ihrer Sicht kompliziert; Es ist eine Suchzeit, eine Zeit, um Entscheidungen zu treffen, eine Zeit, in der sie sich unabhängig fühlen und lieber nicht informiert werden. Eltern werden mehr denn je unter die Lupe genommen, Gewohnheiten werden spürbarer und Ihr Teenager wird ausführlicher über die Dinge. Es muss eine gute Grundlage für eine gute Beziehung zwischen den Eltern gegeben haben, um ihre Freundschaft weiter genießen zu können und weiterhin Ratschläge geben zu können. Aufgrund ihres Vertrauens in Sie können Sie ihnen wahrscheinlich dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wenn Sie an den Spielen teilnehmen können, die sie spielen, werden Sie während ihres aktiven Engagements ein besseres Verständnis für ihre Emotionen erlangen. Sie werden die Auswirkungen bemerken, die sie emotional auf sie haben. Sie werden ihre Reaktion verbal hören und besser verstehen, was dies bedeutet Sie und wie schädlich es für ihre schulischen Verpflichtungen ist, ob ihr Spiel einen bedeutenderen Teil ihres Lebens beraubt oder nicht, der ihrer Zukunft schaden könnte. Vielleicht möchten Sie nicht ein oder zwei Stunden bei einem Videospiel verbringen, während Ihr Teenager es tut, aber Wenn Sie eine halbe Stunde oder ein bisschen mehr Zeit verbringen, können Sie besser dazu beitragen, die Zeit, die er oder sie verbringt, mit weniger Aufwand zu verkürzen, nur weil Sie teilgenommen haben, und etwas Verständnis gewinnen, um Ihrem Teenager besser zu helfen.

Diese elektronischen Geräte verbrauchen Zeit und erleichtern uns von dort, wo wir sind. Sie scheinen automatisch ein wichtiger Teil des Lebens zu werden, ohne den es eine erhebliche Lücke gibt. So verändert sich die Zeit in den letzten zwei Jahrzehnten. Zu sagen, dass ein Teenager von einem Handy abhängig ist, ist ein weit verbreitetes Sprichwort. Die Wahrheit ist, dass wir alle eines dieser Geräte besitzen. Wenn wir einen Tag lang ohne es sein sollten, haben wir das Gefühl, dass ein Teil unseres Lebens fehlt. Das Gerät an sich ist nicht schlecht, aber so wie wir es verwalten, sollten wir nicht zulassen, dass es uns so verwaltet, dass unsere Funktionalität zerstört wird. Eltern haben das Recht, ihren Kindern große Aufmerksamkeit zu schenken und alle Geräte zu überwachen, die ihnen in ihrem Zuständigkeitsbereich zur Verfügung gestellt werden.

Achten Sie auf Effekte: Mein vierjähriger Enkel war einer Xbox ausgesetzt und verbrachte Stunden pro Tag damit, während seine Mutter zu Hause bei ihrer Arbeit zu Hause arbeitete. Er war gut unterhalten und gab ihr genügend Zeit, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, aber was auffiel, war, dass er nur langsam sprach, sich in das Gerät verliebte und das war alles, was er wollte. Andere Lernwege, die er nicht wollte, ABC zu lernen und 1-10 zu zählen, war ein Nein! Nein! Schreiben lernen war ein Schnäppchen für etwas vor jedem Versuch, er wurde verlangsamt, die Xbox war der Hauptfokus in seinem jungen Leben, weil er mit niemandem ungeschlagen spielte; Er würde in Wutanfälle geraten, wenn er daran gehindert würde, auf die Xbox zu gelangen.

Dies brachte natürlich große Besorgnis darüber mit sich, wie er in Schulprogramme passen würde, wenn er zur Schule gehen würde. Der Zeitpunkt war richtig, um das Problem zu verstehen und den Reparaturprozess zu starten, damit er nicht zu einer völligen Ruine wurde. Das Wissen über die Fähigkeiten elektronischer Spielgeräte ist für junge Eltern von großer Bedeutung, da es Ihnen hilft, selektiv Spielzeug für Ihre Kinder zu kaufen, da Sie auch die Verantwortung haben, die Häufigkeit ihrer Verwendung zu überwachen.

Das Traurige an der unterhaltsamen Gewohnheit ist, dass wir verpflichtet zu sein scheinen, zu dieser Art der Unterhaltung für unsere Kinder beizutragen, weil dies die Norm ist. Auf diese Weise könnten wir sehr wohl ihre Zukunft gefährden, wenn das, was wir ihnen bieten, nicht ganz sicher ist. Während Handy unter einigen der anderen Geräte absolut notwendig ist, müssen wir dennoch genau aufpassen. Die Welt kehrt nicht zu alten Dingen zurück, sondern treibt jeden Tag neue Dinge voran und entwickelt sie. Unsere Verantwortung ist es, mit Vorsicht und Mäßigung zu entscheiden, was für uns richtig ist und was notwendig ist. Es gibt bereits sichere Programme und unterhaltsame Entwicklungsfähigkeiten, die wir unseren Teenagern immer vermitteln müssen. Wir können sie dazu ermutigen, mit einigen der heute auf dem Markt befindlichen technischen und digitalen Produkte kreativ zu werden, anstatt auf eigene Kosten mit dem Gerät eines anderen gefangen zu werden . Eine weitere gute Sache ist es, nach Bewertungen für Spielprodukte zu suchen, bevor Sie in diese investieren.

Inspiriert von Lucilda Evans

Dazu passend

Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

Teen Konfliktlösung – Sicherheit nehmen

Dies ist für Lehrer, Administratoren und Berater, die an der Lösung von Konflikten bei Teenagern …

Kommentar verfassen