Natur gegen Ernährung - Ein soziologischer Ansatz für wilde, isolierte und institutionalisierte Kinder

Verhalten von Kindern heute

Viele Verhaltensprobleme bei Kindern sind völlig normal, aber wenn Sie wie die meisten Eltern sind, werden Sie sehr besorgt sein, wenn Ihr Kind anfängt, sich auf eine Weise zu verhalten, die Sie nicht kennen. Wenn Ihr Kind ein seltsames Verhalten zeigt, das Sie vorher nicht bemerkt haben, sind Sie wahrscheinlich besorgt über das Verhalten Ihrer Kinder. Wie können Sie heute anfangen?

Das häufigste Verhaltensproblem bei Kindern sind Wutanfälle, und dies ist die meiste, wenn nicht die gesamte Erfahrung des Kindes. Kleine Kinder, insbesondere Kleinkinder, neigen dazu, häufiger Wutanfälle zu bekommen, wenn sie weiter lernen, sich auszudrücken, und wenn sie motorische Fähigkeiten entwickeln. Oft sind sie frustriert, weil sie nicht wissen, was sie wollen oder brauchen, und selbst das Spielen mit einem neuen Spielzeug kann ihnen auf die Nerven gehen. Dies ist Teil des Wachstumsprozesses und da sie lernen, verschiedene Aufgaben effektiv zu verwalten und besser zu kommunizieren, werden die Wutanfälle nachlassen. Sie können ihnen helfen, ihre Wutanfälle zu überwinden, indem Sie Besorgnis zeigen, nicht Wut, und ihnen helfen, die Probleme zu erkennen, mit denen sie unter realen Umständen wie Schule und Zuhause konfrontiert sind.

Ein weiteres häufiges Verhaltensproblem bei Kindern ist das Jammern. Alle kleinen Kinder werden es jedoch tun, es sei denn, Sie unterrichten sie anders. Als Eltern ist es selbstverständlich, auf Ihr Kind zu reagieren, wenn es weint. Es gibt eine andere Art der Elternantwort, die einem jammernden Kind häufig gegeben wird: eine dringende. Die Kinder bemerken dies und weil die Kinder erkennen, dass sie Ihre Aufmerksamkeit durch Jammern auf sich ziehen, werden sie es tun, ohne zu scheitern. Egal, ob sie einen Snack brauchen oder mit einem Spielzeug spielen möchten, das nicht in Reichweite ist, sie werden jammern, wenn sie glauben, dass Sie Sie dazu bringen, ihnen anzubieten, was sie wollen. Der einzig wahre Weg, damit umzugehen, besteht darin, Ihrem Kind klar zu machen, dass es einfach kommen und Sie nach dem fragen kann, was es will. Halten Sie eine immer offene Kommunikationslinie zwischen Ihnen und Ihrem Kind aufrecht und anstatt zu jammern, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, werden sie auf jeden Fall lernen, zu Ihnen zu kommen und mit Ihnen zu sprechen.

Kinder werden immer mit ihren Eltern um Macht kämpfen; es ist ein Teil des Erwachsenwerdens. Möglicherweise haben Sie bereits Zeiten bemerkt, in denen Ihr Kind respektlos gesprochen hat, um sich durchzusetzen. Dies ist ein weiteres häufiges Verhalten von Kindern, das viele Eltern durchmachen.

Inspiriert von Paul Anthony Beard

Dazu passend

Vor- und Nachteile von Point-of-Service-Gesundheitsplänen

Erwachsene Kinder kommen nach Hause, um zu heilen

Sollten Sie ein erwachsenes Kind wieder nach Hause kommen lassen? Eltern schicken ihre fast erwachsenen …

Kommentar verfassen