Kindern helfen, schneller zu verstehen, um bessere Schulleistungen zu erzielen

Verwenden von Apps zur Unterstützung autistischer Kinder

Es gibt eine überwältigende Auswahl an therapeutischen Instrumenten, die für besondere Bedürfnisse und autistische Kinder entwickelt wurden, um Selbstregulierung und soziale Fähigkeiten zu vermitteln. Eltern von Kindern mit Autismus haben zugegeben, dass sie einen größeren Erfolg erzielt haben, indem sie nur Handyspiele auf ihren iPhones und Smartphones gespielt haben. Wenn die regulären Apps so erfolgreich sein können, stellen Sie sich vor, welche Auswirkungen spezielle Apps wie “Math on the Farm” oder “Make Sentences” auf Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung haben werden.

Lassen Sie uns herausfinden, wie diese Apps autistischen Kindern helfen können.

Technik zur Verhaltensverfolgung

Das Verhalten eines Kindes mit Autismus-Spektrum-Störung ist oft unvorhersehbar. Es scheint das Ergebnis mehrerer interagierender Faktoren zu sein. Mithilfe von Autismus-Apps können Eltern die Medikamente, Ernährung, Aktivitäten und das Verhalten ihrer Kinder im Auge behalten, sodass sie einen Aktionsplan erstellen können.

Lern-Apps wie “Math on the Farm” oder “Make Sentences” können für Kinder mit besonderen Bedürfnissen sehr interessant sein. Kinder finden es interessant, Punkte in der App zu sammeln.

Technik als besonderes Interesse

Ein weit verbreitetes Merkmal der meisten autistischen Kinder ist das große Interesse an einem bestimmten Thema, das häufig den Schlüssel zur Erschließung der kindlichen Entwicklung darstellt. Aber es gibt oft eine Debatte darüber, ob Bildungs-Apps bei autistischen Kindern ein besonderes Interesse wecken können. Einige Menschen neigen dazu zu glauben, dass sie die Kinder davon abhalten, ihre wahre Leidenschaft zu entdecken, oder einen von Gleichaltrigen akzeptierten Weg darstellen, um einem zugrunde liegenden geekigen Interesse nachzugehen.

Experten sind der Meinung, dass es hilfreich ist, autistischen Kindern viel Zeit mit diesen Apps zu lassen, um Mathematik und Satzfertigkeiten zu erlernen. Es hilft dem Kind auch, etwas über die Technologie selbst zu lernen.

Tech als Community

Das Aufkommen des sozialen Internets, das mit Bulletin Boards und Chatrooms begann, war ein Segen für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung, insbesondere für diejenigen, denen es unangenehm ist, von Angesicht zu Angesicht zu interagieren. Aus dem gleichen Grund fällt es vielen Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung leichter, online Kontakte zu knüpfen. Viele Eltern sind jedoch oft besorgt, ob die Online-Interaktion die Entwicklung der tatsächlichen zwischenmenschlichen Fähigkeiten verdrängt.

Obwohl autistische Kinder Zeit brauchen, um sich an die Apps zu gewöhnen, kann Online-Support sehr hilfreich sein, um sie zu erziehen.

Es gibt jedoch keine einfache Antwort darauf, inwieweit Autismus-Apps wie “Math on the Farm” oder “Make Sentences” einem autistischen Kind helfen können. Es gibt immer eine heftige Debatte darüber, ob Technologien wie Autismus-Apps für autistische Kinder gut oder schlecht sind. Um Technologie als konstruktiven Einfluss zu haben, müssen wir aufhören, über die “Bildschirmzeit” zu sprechen, und diese Geräte auf Kinder mit Autismus ausweiten, um das Leben in den Griff zu bekommen. Gleichzeitig ist aber auch zu beachten, dass die Nutzung dieser Apps genau überwacht werden muss. Die elterliche Anleitung ist ein Muss, um das Beste aus diesen Apps herauszuholen.

Apps wie “Math on the Farm” oder “Make Sentences” wurden von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung und ihren Eltern sehr gut aufgenommen. Das Unternehmen, das die Apps entwickelt hat, hat versprochen, in Zukunft weitere solcher Apps herauszubringen.

Inspiriert von Kevin Carter

Dazu passend

Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

Teen Konfliktlösung – Sicherheit nehmen

Dies ist für Lehrer, Administratoren und Berater, die an der Lösung von Konflikten bei Teenagern …

Kommentar verfassen