Kindern helfen, schneller zu verstehen, um bessere Schulleistungen zu erzielen

Vor- und Nachteile intensiver stationärer Behandlungsprogramme für Jugendliche

Wenn Ihr Teenager in Schwierigkeiten ist, ernsthafte Probleme, ist es wichtig, Hilfe zu suchen. Es gibt viele Arten von Unterstützung, aber häufig wird eine intensive Therapie angewendet. Sie können zwischen einer ambulanten Behandlung wählen, bei der Ihr Teenager nach der Therapie nach Hause geht, oder einer stationären Behandlung, bei der er in der Einrichtung lebt und alles vor Ort durchführt. Sie gehen dort zur Schule, essen und schlafen dort und werden dort natürlich speziell für ihre Probleme behandelt.

Aber wissen Sie das gut. Ihr Teenager muss sich vollständig erholen. Wenn sie ihr Problem ins Erwachsenenalter bringen, könnte dies lebenslange Probleme bedeuten. Also sollten Sie Ihren Teenager in ein intensives Testamentzentrum schicken? Was sind die Vor- und Nachteile einer solchen Wahl?

Einer der großen Vorteile des stationären Behandlungsprogramms besteht darin, dass der Teenager aus seinen alten Häusern und Gewohnheiten entfernt wird. Wenn Ihr Teenager von anderen Teenagern beeinflusst wird, kann es nicht gut für Ihr Kind sein, sie zu sehen und Dinge mit ihnen zu tun. Wenn Sie sie in eine sichere Umgebung bringen, werden die Versuchungen und Gefahren ihres früheren Lebensstils beseitigt. Natürlich wird es schwierig sein, Ihren kostbaren Teenager für einige Wochen oder Monate zu “verlieren”, aber es gibt wirklich wenig Auswahl. Wenn Ihr Teenager in ernsthaften Schwierigkeiten steckt, ist die vollständige Entfernung aus seinem alten Lebensraum die einzige Wahl.

Die Natur des intensiven Testaments ist mit erheblichen Kosten verbunden. Wenn Ihr Teenager rund um die Uhr betreut und von hochqualifizierten und erfahrenen Therapeuten und oft eins zu eins behandelt wird, ist diese Art von Service nicht billig. Ja, die stationäre Intensivbehandlung hat also einen Nachteil, insbesondere wenn Sie kein hohes Einkommen haben. Aber verzweifle nicht. Einige Versicherungsunternehmen bieten Versicherungsschutz für diese Behandlung an, es gibt Stiftungsprogramme in diesem Bereich, und Sie können sich nach einer Teilzahlung oder sogar nach einem entsprechenden Darlehen erkundigen. Es ist teuer, aber es gibt Möglichkeiten zu helfen und die Gesundheit Ihres Kindes ist von entscheidender Bedeutung.

Die Umgebung und Atmosphäre eines intensiven Wohnzentrums ist je nach Bewohner gut oder schlecht. Einige Teenager werden die Chance begrüßen, neue Freunde zu finden. Diese jungen Leute werden es genießen, ihr Problem zu lösen, wenn sie wissen, dass es jemanden wie sie gibt. Sie können ihre Probleme teilen und in einer erfolgreichen Behandlung als Freunde triumphieren. Aber wenn Ihr Teenager ein bisschen ein Einzelgänger ist und sich nicht gut mit anderen vermischt, kann es nach hinten losgehen, wenn Sie dies in eine Gruppentherapie einbauen und sie dazu drängen, Freunde zu finden. Viele Einrichtungen erlauben beide Arten von Persönlichkeit, und wenn ja, dann gibt es kein Problem. Berücksichtigen Sie jedoch bei der Auswahl der Einrichtung die Art des Kindes, das Ihr Teenager ist.

Der beste Weg, um mit Bedacht zu wählen, ist mit Bedacht zu überlegen. Wenden Sie sich an die Zentren, von denen Sie glauben, dass sie die beste Art der Intensivtherapie anbieten. Erklären Sie die Situation, in der sich Ihr Teenager befindet. Stellen Sie Fragen und geben Sie alle Details an. Möglicherweise verfügt das Zentrum über eine Videokonferenzeinrichtung, mit der Sie Ihr Kind regelmäßig sprechen und sehen können, auch wenn es weit von zu Hause entfernt ist.

Jeder Fall ist anders als jede Einrichtung. Treffen Sie die richtige Wahl, wenn auch nur für Ihren geliebten Teenager.

Inspiriert von Jenna Brooklyn

Dazu passend

Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

Teen Konfliktlösung – Sicherheit nehmen

Dies ist für Lehrer, Administratoren und Berater, die an der Lösung von Konflikten bei Teenagern …

Kommentar verfassen