Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

Wie hilft es Ihren Kindern, ein Haustier zu besitzen?

Es gibt Familien, die seit Generationen ein Haustier haben. Gesundheitsexperten schätzen, dass die Liebe zu einem Haustier als Familienmitglied Ihren Kindern Freude macht und die Gesundheit fördert. Ein Blick auf die unten genannten Punkte gibt Ihnen die Vorteile, ein Haustier im Haus zu haben.

Es gibt Menschen, die gerne Haustiere haben, sich aber Sorgen um die Reinigung, das Ausgeben von Geld, den Termin beim Tierarzt und auch um die Zeit machen. Im Vergleich zu den negativen Tid-Bits gibt es jedoch viel mehr Vorteile.

Verantwortung

Wenn Sie Ihrem Kind ein Haustier verleihen, wird es zweifellos äußerst vorsichtig mit einer hübschen kleinen Kreatur umgehen, die sich vollständig auf sie verlassen kann. Wenn das Haustier ein Hund ist, können das kleine Jammern und das Kuscheln eines Welpen Kinder glücklich machen und sie werden immer ein Auge auf das Tierfamilienmitglied haben. In Verbindung mit Spielen und Lernen können sie Multitasking betreiben.

Mit der Zeit werden sie verstehen, dass auch die Anforderungen berücksichtigt werden müssen. Die Pflege eines Haustieres führt wiederum zu starken familiären Beziehungen und einer positiven mentalen Einstellung.

Zeiteinteilung

Ein Haustier zu haben, das Sie loyal lieben und den Anweisungen folgen kann, erfordert Zeit und Schulung. Dies bedeutet, dass Ihre Kinder einen Zeitplan festlegen müssen, der ihre Managementfähigkeiten und die Organisation verschiedener Aufgaben sowie die Fertigstellung zum angegebenen Zeitpunkt verbessern kann.

Bessere Immunität

Kinder, die mit ihren Haustieren spielen, sind oft gesund und haben einen geringen Stress. Die Übung des Laufens, des Spielens mit ihren Haustieren macht ihren Körper aktiv und sie entwickeln eine gute Immunität. Sie leiden selten unter einfachen Beschwerden wie Erkältung, Husten und Kopfschmerzen.

Sogar Älteste, die sich nach einer größeren Operation auf dem Weg der Genesung befinden, haben beim Spielen mit Haustieren eine gute Entwicklung gezeigt. Es wurde festgestellt, dass ein sanftes Klopfen eines Haustieres die Herzschlagfrequenz senkt und den Blutdruck senkt.

Es wurde festgestellt, dass Kinder, die an Autismus leiden, beim Spielen mit einem Haustier bessere Kommunikationsfähigkeiten erwerben.

Leben und Tod

Alle Lebewesen sterben und es wurde festgestellt, dass Kinder mit Haustieren während emotionaler Umwälzungen besser abschneiden und Verluste von lieben und nahen Menschen in ihrem Leben ertragen können. Die Haustiere sind auch Quellen für Freundschaft und Liebe und fördern das Selbstwertgefühl bei Kindern.

Die Eltern müssen jedoch auch auf die Haustiere achten. Wenn Sie zu Hause einen Pudel und ein Kleinkind haben, stellen Sie sicher, dass der Hund ordnungsgemäß gereinigt werden muss. Das winzige und dünne Haar kann in das Auge des Kindes gelangen und Reizungsprobleme verursachen. Außerdem ist eine tägliche Reinigung des Hauses erforderlich, da die Kinder Magenschmerzen haben können, wenn sie die gefallenen Haare von Hunden und Katzen aufgenommen haben.

Die Vorteile überwiegen bei weitem die Nachteile. Kaufen Sie ein Haustier für Ihr Kind und machen Sie es glücklich!

Inspiriert von Sathya Narayana

Dazu passend

Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

Teen Konfliktlösung – Sicherheit nehmen

Dies ist für Lehrer, Administratoren und Berater, die an der Lösung von Konflikten bei Teenagern …

Kommentar verfassen