Krankenversicherung Angebote ohne Angabe Ihrer Telefonnummer

Wie man Kindern etwas über Moral beibringt

Zu wissen, wie man Kindern Moral beibringt und wünschenswerte Ergebnisse erzielt, beginnt bei Ihnen. Halten Sie sich an eine Reihe moralischer Werte? Wie konsequent handeln Sie in Übereinstimmung mit diesen moralischen Werten? Sie werden Kindern niemals erfolgreich Moral beibringen, wenn Ihr persönliches Verhalten nicht mit Ihrem Unterricht übereinstimmt.

Setzen Sie sich also zunächst vor einen Spiegel und bewerten Sie objektiv Ihr eigenes Verhalten. Wenn Sie Kindern Ehrlichkeit beibringen möchten, bestimmen Sie, wie ehrlich Sie sind. Wenn Sie Kindern etwas über Moral wie Respekt und Integrität beibringen möchten, überprüfen Sie Ihre eigenen Niveaus dieser Eigenschaften. Sei rücksichtslos.

Der Prozess

Zu wissen, wie man Kindern Moral beibringt und wünschenswerte Ergebnisse erzielt, erfordert eine Prozessfamilie. Wir können diese Familie mit diesem Zitat zusammenfassen: “Wiederholung ist die Mutter des Lernens, der Vater des Handelns, was sie zum Architekten der Leistung macht.” (Zig Ziglar)

Stellen Sie sich “Wiederholung” als Familiennamen und die folgenden drei als Vornamen vor.

  1. Wiederholung, die Mutter des Lernens

  2. Wiederholung, der Vater der Tat

  3. Wiederholung, der Architekt der Leistung

Die drei Wiederholungen helfen denen, die wissen wollen, wie man Kindern Moral beibringt.

“Aber ich hasse sich wiederholende Aufgaben!” du sagst.

Sie hassen sich wiederholende Aufgaben, aber Sie lieben es wahrscheinlich, etwas zu erreichen. Sie lesen diesen Artikel, weil Sie möchten, dass Kinder Moral lernen und üben, nicht nur der Moral ausgesetzt sind.

Die Mutter des Lernens

Lassen Sie mich Ihnen Repetition vorstellen, die Mutter des Lernens. Sie ist eine freundliche und weise Einheit. Sie weiß, dass ein Kind nur lernen kann, wenn es die Lektion immer wieder hört. Sie weiß, dass das 4-jährige Kind, das etwas über Baseball lernen möchte, etwas über das Spiel wissen muss. Zeile für Zeile liest sie dem Kind vor, wie man einen Ball wirft, einen Ball fängt, den Ball schlägt und so weiter. Bald weiß das Kind alles so gut, dass es es wörtlich wiederholen kann. Das Kind hat durch Wiederholung etwas über Baseball gelernt.

TIPP: Um Kindern moralische Werte beizubringen, müssen wir Definitionen, Geschichten, Lieder und Erklärungen wiederholen, bis die Kinder sie auswendig gelernt haben.

Der Vater der Tat

Wiederholung, der Vater der Handlung ist verheiratet mit Wiederholung, der Mutter des Lernens. Sobald sie mit wiederholten Worten unterrichtet hat, betritt der Vater der Tat die Szene. Er geht über Worte hinaus. Er weiß, dass ein 4-jähriger Junge, der Baseball spielen möchte, mehr als nur Worte braucht. So hilft der Vater der Aktion dem Kind immer und immer wieder, grundlegende Bewegungen des Werfens, Fangens und Schlagens eines Balls zu wiederholen. Er hilft dem Kind, die auswendig gelernten Wörter in wiederholten Übungen anzuwenden, bis das Ausleben von Baseball natürlich und fließend wird.

TIPP: Um Kindern moralische Werte beizubringen, müssen wir die geführte Verwendung jedes Charakterzuges wiederholen, bis Kinder beginnen, diese Werte ohne Hilfe auszuüben.

Der Architekt der Leistung

Treffen Sie jetzt das dritte Familienmitglied: Wiederholung, Architekt der Leistung. Ein Architekt entwirft und leitet einen Plan oder ein Projekt. Großvater Architekt nutzt die solide Arbeit von Mutter des Lernens und Vater des Handelns, um den Aufbau moralischer Werte für Kinder zu entwerfen und zu leiten. Getreu dem Familiennamen verwendet er Wiederholung. Er hilft Kindern, auf Details zu achten, damit sie die Fehler in ihrem Verständnis und ihrer Praxis moralischer Werte herausarbeiten können. Er liefert Modelle des fertigen Charakteraufbaus, an dem sie arbeiten. Er bringt Begeisterung und Geist in den Prozess ein, wie die Ergebnisse zeigen!

TIPP: Um Kinder über moralische Werte zu unterrichten, müssen wir wiederholt auf fehlerhaftes Verständnis und Handeln aufmerksam machen, wiederholt Begeisterung und sogar Belohnungen einbringen, bis Kinder konsequent die gewünschten moralischen Werte ausüben.

Fazit

Wiederholung ist die Antwort darauf, Kindern moralische Werte beizubringen. “Wiederholung ist die Mutter des Lernens, der Vater des Handelns, was es zum Architekten der Leistung macht.”

Die Wiederholung von Charakterzugdefinitionen, Charakter in Aktion und temperamentvolle Ermutigung werden zu positiven Ergebnissen führen!

Inspiriert von Elizabeth L Hamilton

Dazu passend

Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

Teen Konfliktlösung – Sicherheit nehmen

Dies ist für Lehrer, Administratoren und Berater, die an der Lösung von Konflikten bei Teenagern …

Kommentar verfassen