Natur gegen Ernährung - Ein soziologischer Ansatz für wilde, isolierte und institutionalisierte Kinder

Wie sich Ihre Gesundheitsentscheidungen auf Ihre Kinder auswirken können

Wenn Sie ein junger Mensch sind und Kinder haben möchten, haben wir möglicherweise mehr Grund, sicher zu sein, dass Sie sich an ein Diät- und Bewegungsprogramm halten. Ein ziemlich neues Gebiet namens epigenetische Prozesse deckt interessante Fakten darüber auf, wie wir genetische Signale an unsere Kinder senden. Wir wussten immer, dass der Zusammenhang zwischen der Gesundheit der Mutter während der Schwangerschaft und der Gesundheit des Babys besteht, aber wir finden, dass genetische Signale, die der Vater sendet, ebenfalls von großer Bedeutung sind. Und sie gehen tiefer als wir jemals gedacht haben.

Eine kürzlich durchgeführte australische Studie hat ergeben, dass fettleibige Väter nicht nur das Risiko von Fettleibigkeit für ihre Kinder, sondern auch für die Enkelkinder erhöhen. Weitere Beispiele in der Studie fanden auch ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Typ-II-Diabetes sowohl bei männlichen als auch bei weiblichen Nachkommen, und dies kann anscheinend von beiden Elternteilen weitergegeben werden. Folatmangel bei Vätern führte zu einem 30% höheren Risiko für Geburtsfehler. Folsäure ist der notwendige Bestandteil für die allgemeine neurologische Gesundheit, einschließlich Lernen, Gedächtnis und kognitiven Fähigkeiten.

Alle diese Befunde zeigen einen signifikanten Einfluss auf den Ernährungszustand des Vaters für das ungeborene Kind. Es wird jetzt angenommen, dass die Gesundheit des Vaters möglicherweise mehr Einfluss auf die Gesundheit des Kindes haben kann als die der Mütter in einigen Fällen. Dies ist definitiv ein neuer Weg, um zu verstehen, wie sich die gesundheitlichen Entscheidungen der Eltern erheblich auf ihre Kinder und Enkelkinder auswirken.

Da wir jetzt wissen, dass die menschlichen Gene formbar sind und zusammen mit Gedanken und Emotionen von der Umwelt beeinflusst und geformt werden können, wissen wir auch, dass sie auf positive Weise beeinflusst werden können. Jeder Mensch hat die Macht, seinen genetischen Ausdruck durch den Lebensstil, den er führt, zu verändern. Diese Ernährungs- und Umweltentscheidungen können, wenn sie die richtigen sind, zusätzlichen Schutz vor potenziellen Gesundheitsproblemen ihrer Kinder bieten.

Das wahrscheinlich offensichtlichste Ziel für schlechte Gesundheit ist, wenn es um Fettleibigkeit geht. Die Adipositasraten in den USA und auf der ganzen Welt nehmen sprunghaft zu, aber auch bei Kindern mit alarmierenden Raten. Wenn wir als Gesellschaft nichts tun, um diesen Trend umzukehren, werden diese “fetten Gene” an zukünftige Generationen weitergegeben, was es immer schwieriger macht, den Trend übergewichtiger Menschen umzukehren.

Ein besseres Verständnis der Epigenetik sollte mehr Licht darauf werfen, wie wichtig die Wahl des klugen Lebensstils beider Elternteile ist. Sicherlich wird es unmöglich sein, jeden Faktor zu kontrollieren, der für die Gesundheit Ihrer Kinder von Bedeutung ist. Aber wir verstehen jetzt, dass wir mehr Faktoren unter unserer Kontrolle haben, als wir jemals zuvor gedacht hatten. Menschen können Gesundheitsprobleme, die unsere Kinder haben, nicht mehr als Pech oder Gottes Willen abtun. In den Vereinigten Staaten gehören unsere Kindersterblichkeitsraten zu den schlechtesten in allen Industrieländern. Durch Bildung und Verständnis haben alle zukünftigen Eltern die Möglichkeit, diese schrecklichen Zahlen in etwas zu verwandeln, das mindestens mehr dem Rest der Welt entspricht.

Inspiriert von Rich Carroll

Dazu passend

Kermit stolz machen - Kinder werden grün!

Teen Konfliktlösung – Sicherheit nehmen

Dies ist für Lehrer, Administratoren und Berater, die an der Lösung von Konflikten bei Teenagern …

Kommentar verfassen