Eine intelligente Checkliste für Reisen mit Ihrem Haustier

Sie und Ihr Haustier sind unzertrennlich, oder?

Wenn Sie einer der vielen Tierhalter sind, die es nicht ertragen können, ihren Hund, ihre Katze oder eine andere Art von Haustier zu verlassen, werden Sie froh sein zu wissen, dass der Trend, Ihren pelzigen Freund in den Urlaub mitzunehmen, im Aufwind ist. Tatsächlich entscheiden sich viele dafür, Haustiere in Reisepläne aufzunehmen.

Aber wie bei jeder guten Sache kann es schief gehen, wenn Sie Ihr Haustier auf eine Reise mitnehmen, wenn Sie die Dinge nicht richtig planen.

Die Reiseversicherer kennen sich mit Planung aus. Aus diesem Grund haben wir 6 wichtige Tipps zusammengestellt, die Ihnen und Ihrem Haustier helfen, die gemeinsame Urlaubszeit als Team ohne das Risiko eines Missgeschicks zu genießen.

Also, hier gehen wir mit den intelligenten Richtlinien, die jeder erfahrene Reisende mit einem Haustier überprüfen und befolgen sollte.

Sechs wichtige Dinge, die Sie vor Ihrer Reise mit einem Haustier tun sollten

• Für einen Roadtrip: Bewahren Sie Ihren Hund oder Ihre Katze in einem speziellen Gepäckträger auf. Wenn dies nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass die Bewegung Ihres Haustieres auf den Rücksitz beschränkt ist. Auf diese Weise kann er oder sie Sie nicht stören, während Sie sich nur darauf konzentrieren sollten, zu fahren, Verkehrszeichen zu folgen und sicher an Ihr Ziel zu gelangen. Denken Sie daran, häufige Pausen einzulegen, in denen Sie und Ihr Haustier Gliedmaßen strecken, Sport treiben und sich entspannen können. Befolgen Sie die Regel für Fahrzeuge: Lassen Sie niemals ein Kind oder Haustier allein im Haus, da sich Autos schnell erwärmen und zu Todesfallen werden können – ein Fahrzeug der Tragödie.

• Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, stellen Sie alle Fragen zu den Regeln für die Mitnahme Ihres Haustieres. Es ist am besten, wenn Sie Ihr Haustier im Flugzeug in der Kabine haben. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, wählen Sie einen Direktflug mit weniger Risiken als einen Anschlussflug. Halten Sie immer ein Bild Ihres Haustieres bereit, damit Sie einen visuellen Identifikationsnachweis erhalten.

• Sorgen Sie für alle erforderlichen Ausweispapiere. Wenn Sie Ihrem Haustier einen Mikrochip geben können, ist dies eine hervorragende Möglichkeit, die Identifizierung zu bestätigen. Stellen Sie sicher, dass das Etikett Ihres Haustieres Ihre aktuellen Kontaktinformationen enthält, einschließlich Ihrer Handynummer. Und es ist eine gute Idee, die Impf- und Krankenakten des Haustieres in Ihrem Besitz zu haben.

• Vergessen Sie nicht, alle notwendigen Gegenstände Ihres Haustieres in Ihrem Gepäck zu verstauen. Dies sollte bevorzugtes Spielzeug, Schlafunterlagen und Snacks beinhalten.

• Die Hotellerie ist immer tierfreundlicher geworden. Planen Sie daher einen Aufenthalt in einem Hotel, in dem Sie und Ihr Haustier willkommen sind. Sie können auch Vermieter von Ferienimmobilien finden, die gerne an Haustiere vermietet werden, sowie Wohngemeinschaften, die Ihren Haustierbedürfnissen gerecht werden. Seien Sie sicher, dass Sie Ihr Haustier im Voraus mitbringen, damit Sie bei Ihrer Ankunft nicht auf Unebenheiten stoßen.

• Es hat keinen Sinn, Ihr Haustier im Urlaub mitzunehmen, um nur im Hotelzimmer zu sitzen. Stellen Sie sicher, dass Ihr ganzer Spaß für Haustiere geeignet ist, und recherchieren Sie nach Restaurants und Erholungsorten, damit Ihr Haustier Zutritt erhält.

• Sprechen Sie mit einer erfahrenen professionellen Versicherungsagentur über die beste Reiseversicherung für Sie und Ihr Haustier.

Inspiriert von Ezine. Autor: M Wyzanski

Dazu passend

Die Grundlagen des Alleinreisens

Es gibt keine Erfahrung, die dem Nervenkitzel des Reisens gleichkommt. Es bedeutet, an einen neuen …

Kommentar verfassen